Ausflüge in die Lagune von Venedig mit dem Schiff

Insider-Tipp
Ohne Warteschlangen bequem reisen, Tickets vorher online kaufen:





 


Die Mehrzahl der Venedig-Urlauber schaut sich nicht nur die weltberühmte Altstadt von Venedig an, sondern auch die Lagune von Venedig mit vielen interessanten Inseln.

Die Lagune in der Adria ist einmalig. Es ist ein Haff (etwa 50 x15 km), das weitgehend von der Adria abgetrennt ist. Es gibt nur 3 kleine Verbindungen zum offenen Meer. Das Wasser in der Lagune ist wenig salzhaltig. Die Lagune hat an den meisten Stellen eine Tiefe von weniger als einen Meter. Es gibt viele Inseln und Watt. Bei Ebbe sind große Teile der Lagune nicht mit Wasser bedeckt. Es ist eine einmalige, sehenswerte Landschaft und ein Paradies für Vögel und andere Tiere.

Einige bewohnte Inseln der Lagune kann man mit dem öffentlichen Verkehrsmittel Wasserbus (Fähre) besuchen. Es gibt aber auch hunderte unbewohnte Laguneninsel. Sehr beliebt unter Touristen sind Ausflüge in die Lagune mit Schiffen von privaten Reiseveranstaltern. Solche Tagestrips sind oft nicht viel teurer als der hochpreisige öffentliche Nahverkehr von Venedig. Im Folgenden nun zwei Empfehlungen für lohnende Boot-Ausflüge in die Lagune von Venedig. Die erste Tour ist besonders preiswert, die andere im Abendlicht mit einem historischen Schiff inklusive Menü.


Auf der Insel der farbenfrohen Häuser (Burano, Lagune von Venedig)


Tipp 1: Ausflug mit dem Boot auf 3 interessante Inseln um Venedig

Diese sehr preiswerte Tour geht auf drei sehr beliebte Inseln (Murano, Burano und Torcello). Die Dauer des Bootsausflugs ist etwa 4,5 Stunden, man hat auf jeder Insel ungefähr 45 Minuten Zeit. Informationen über die Inseln bekommt man während der Bootsfahrt, die 3 Inseln besucht man selbstständig ohne Führer.  >>> Mehr Infos

Der Preis des Bootsausflugs ist nur 20 Euro für Erwachsene. Für Venedig ist dieser Preis ein absolutes Schnäppchen, Man bedenke, dass schon ein Einzelfahrschein auf eine Insel mit der öffentlichen Verkehrsmitteln 7,50 Euro (einfache Strecke) kostet. Die Schifftour ist mehrsprachig, insgesamt in 5 Sprachen. Deutsch ist natürlich dabei. Treffpunkt für die Tour ist in der Nähe des Markusplatz in der Altstadt von Venedig. Dieser tägliche Ausflug wird gerne und häufig gebucht.

Die 3 Inseln der Bootsfahrt: Murano, eine Station auf dem Tagesausflug, ist bekannt für Glas und Glasbläser und ist die von Touristen meistbesuchte Insel um Venedig. Burano ist bekannte für Spitzen (Textilien) und für die legendären bunten Häuser. Auch Torcello ist u.a. mit der ältesten Kirche in der Lagune von Venedig eine spannende Insel.    >>> Mehr Infos über diesen Ausflug


Tipp 2: Tour mit einem alten Segelschiff am Abend (inkl. grandiosem Dinner)

Diese Schiffstour erhält in Internet meist beste Kritiken. Man fährt auf einem historischen Schiff (Galone) durch die Lagune von Venedig im Abendlicht. Dazu wird ein hervorragendes Abendessen serviert. Das Fisch-Menu von bester Qualität wird immer wieder von Teilnehmern gelobt. Besonders gut haben uns Venedig und die anderen Inseln im Abendlicht gefallen. Das Schiff hat eine Heizung (Winter) und ein Dach (bei Regen). Die Bootstour startet zentral in der Altstadt von Venedig, Man sieht im Abendlicht unterwegs Inseln wie Sant Erasmo, Murano und Burano. Dauer des Segeltörns mit der alten Galone: etwa 3 Stunden. Die Tour findet mehrmals pro Woche statt.    >>> Auf diesem Link gibt es mehr Infos und man kann die tolle Bootsfahrt in die Lagune von Venedig buchen



Venedig und die Lagune sind am Abend besonders romantisch


Allgemeine Informationen über die Lagune von Venedig

Was ist eine Lagune?

Eine Lagune ist ein Gewässer mit meist geringer Tiefe. Es ist vom offenen Meer zum größen Teil oder ganz abgetrennt. Ähnlich werden in der deutschen Sprache die Bezeichnungen Haff und Bodden verwendet.

Die Lagune von Venedig (Laguna di Venezia) ist eine sehr bekannte Laguge, aber es gibt deutlich größere. Die größte Lagune der Welt ist bei Porto Alegre im Süden von Brasilien. Die Lagoa dos Patos ist über 10.000 km², die Lagune von Venedig hat eine Fläche von 550 km².

Lagunen sind meist sehr interessante Landschaften mit vielen Tieren und Pflanzen, die nur hier vorkommen oder sonst sehr selten sind. Lagunen bestehen zum großen Teil aus Sumpf. Solche Sumpfgebiete waren für Menschen schon immer schwer besiedelbar. Viele Lagunen sind somit weitgehend in ihrer ursprünglichen Form erhalten. Allerdings sind sie oft von Menschen stark verschmutzt durch Abwasser-Einleitung. Lagunen haben einen geringen Wasseraustausch mit dem Meer und das sensible Ökosystem ist deshalb stark durch Verschmutzung gefährtet.

Auch in Deutschland gibt es Lagunen. Beispiele sind die Vorpommersche Boddenlandschaft (sogar einer der 16 Nationalparks in Deutschland) oder das  Stettiner Haff (ogar etwas größer als die Laguna di Venezia).

Die Lagune von Venedig: Geografie

Größe: etwa 550 km, Länge von Nord nach Süd: 50 km, Breite etwa 15 km.

Viele Teile sind bei Ebbe über Waser, die gesamte Lagune hat eine geringe Wassertiefe. Früher was das Befahren der Lagune deshalb sehr gefährlich und nur ortskundigen Kapitänen vorbehalten. Somit war Venedig sehr gut vor Angriffen aus dem Meer geschützt. Heute im Zeitalter von guten Karten, GPS usw. ist das Befahren der Lagune von Venedig natürlich einfach möglich. Zudem sind die Wasserwege natürlich mit Bojen markiert.

Die Lagune von Venedig hat 3 Ausgänge zum offenen Mittelmeer: Zwischen dem Festland (Gemeinde Cavallino-Treporti) und der Insel Lido, zwischen den Inseln Lido und Pellestrina sowie zwischen Pellerstrina und dem Festland  im Süden (nahe der Stadt Chioggia).

Die Anzahl der Insel in der Lagune von Venedig genau zu bestimmen ist sehr schwer. Es ist die Frage, ob man jede nur einige Quadratmeter große Sandbank als Insel zählt bzw. wie man den Begriff Insel definiert. Manche Inseln sind bei Flut komplett unter Wasser. Auch besteht die Altstadt-Insel von Venedig selbst eigentlich aus vielen kleinen Inseln.

Viele größere Inseln in der Lagune sind kaum bewohnbar, da sie nur aus Sumpf bestehen und bei Hochwasser komplett überflutet werden.

Bewohnte Laguneninseln: Unseres Wissens gibt es derzeit rund 11 Inseln in der Lagune von Venedig, die ständig bewohnt sind. Die meisten Menschen wohnen natürlich auf der Insel Venedig selbst, aber auch Lido hat fast 20.000 Einwohner. Etwa 15 venezianische Lagunen-Inseln sind mit Fähren zu erreichen (Wasserbusse). Auch einige nicht ständig bewohnte Inseln werden angefahren. Eine dient zum Beispiel als Friedhof (San Michele), auf einer anderen ein Hotel. In vergangenen Jahrhunderten waren einige Laguneninseln mehr bewohnt.

3 große Flüsse münden in die Lagune (Brenta, Sile und Piave). Sie speisen das Haff mit Süßwasser. Durch den Wechsel von Ebbe und Flut kommt aber auch viel Salzwasser durch die drei Öffnungen in die Lagune von Venedig. Dies führt dazu, dass der Salzgehalt stark unterschiedlich ist. Im Norden des Haffs ist wenig Salz im Wasser, in der Nähe der 3 Verbindungen zur Adria viel. Dadurch siedeln sich stark unterschiedliche Tiere und Pflanzen an. Die Natur in der Lagune von Venedig ist somit einmalig. Das Gemisch aus Süßwasser und Salzwasser nennt man auf Deutsch auch Brackwasser.

In anderen Sprachen

Venedig ist auf Englisch "Venice" und auf Italienisch "Venezia".

Der englische Name der Lagune  von Venedig ist "Venetian Lagoon", italienisch "Laguna di Venezia".

Brackwasser ist auf Englisch "Brackish water" und auf Italienisch "Acqua salmastra".

 

 

 




Startseite
Inseln Venedig
Ausflüge Lagune
Insel Lido
  Sehenswürdigkeiten
  Lido Strand
  Dorf Malamocco
  Dorf Alberoni
Insel Pellestrina
Insel Giudecca
Insel Giorgio Maggiore
Insel Murano
  Glasmuseum Murano
  Murano Glas
Insel Burano
  Fähren nach Burano
  Museum Spitzen
Insel Mazzorbo
Insel Torcello
Insel Sant Erasmo
Infos
Überblick Venedig
Sehenswürdigkeiten Top 10
Wohin in Venedig?
Gondelfahrt
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Wasserbus Linien
Wasserbus Linie 1
Jesolo Venedig Wasserbus
Tagestickets Venedig
Wassertaxi Venedig
Strände Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Piazzale Roma
Bahnhof Mestre
Flughafenbusse Treviso
Venedig in Zahlen
Parken Venedig
Hochwasser
Trinkgeld Venedig
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Stadtrundgang Venedig
Kirchen Venedig
Brücken Venedig
Schiffe Venedig
Stadtteile Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo
Guggenheim Museum
Galleria Accademia
Naturhistorische Museum
Musik Museum
Hard Rock Cafe
Arsenal
Insel Sant Elena
Cannaregio
In der Nähe
Lido di Jesolo
Cavallino
  Cavallino Strand
Chioggia
Sottomarina
Ausflug Verona
Tagesausflug Padua
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Impressum
Datenschutz