Insel Murano (Venedig)

 


Die Insel Murano hat gewisse Ähnlichkeiten mit der großen Nachbarinsel Venedig. Murano ist autofrei und dicht bebaut. Es gibt anstatt Straßen Kanäle. Wie durch Hauptinsel verläuft auch durch Murano ein großer Kanal namens Canal Grande di Murano.

Es gibt aber auch große Unterschiede. Murano ist viel kleiner. Die Insel hat gerade mal 5.000 Einwohner und eine Fläche von nicht viel mehr als einen Quadratkilometer. Man kann Murano als einen Vorort von Venedig bezeichnen. Murano gilt nach der Altstadt, dem eigentlichen Venedig, die zweitwichtigste Insel in der Lagune von Venedig.

Touristen aus dem nahen Venedig kommen täglich zu Tausenden auf die Insel Murano. Es gibt einige interessante Sehenswürdigkeiten. Die wichtigste Attraktion ist Glas. Die Glasbläsereien, die Glasherstellung und die Glaskunst von Murano sind berühmt und haben eine lange Geschichte. Vielleicht nirgendwo auf der Welt werden aus Glas schönere Gegenstände und Kunstwerke hergestellt. Murano lebt von der Glasherstellung und vom Tourismus. Die Inselgäste können in einigen Betrieben beim Glasblasen zuschauen, das tolle Glasmuseum besuchen und natürlich auch kunstvolle Gläser, Schalen, Vasen usw. aus Murano-Glas kaufen.

Unser Tipp: Fahrkarten für Venedig vorher kaufen

Es ist nicht immer einfach im Ausland Fahrkarten zu kaufen. Man weiss nicht wo es die Fahrkarten gibt, ausländische Ticket-Automaten sind schwer zu bedienen, es gibt Spachprobleme, Warteschlangen usw.

1. Die 1, 2 oder 3 Tage gültigen Tickets für die Wasserbusse (Fähren) in Venedig braucht fast jeder Tourist. Diese Fahrkarten kann man nun auf dieser deutschsprachigen Webseite kaufen.

2. Die Fahrkarten für den Bus vom Flughafen Venedig in die Stadt (8 Euro einfach oder 15 Euro hin und zurück) gibt es auf dieser Seite in deutscher Sprache.

Man erreicht Murano mit dem Wasserbus (Vaporetto). Die Insel ist nur wenige Minuten mit den Fähren von der Hauptinsel Venedig entfernt. Die Wasserbusse fahren sehr häufig und brauchen für die Überfahrt vom Norden von Venedig nur einige Minuten. Einige Schiffe halten unterwegs auf der Friedhofsinsel San Michele, die ebenfalls eine tolle Sehenswürdigkeit ist. Nach dem Ausstieg aus dem Vaporetto ist man schon fast im Zentrum der Insel Murano. Sie ist nicht groß, man kann alles ohne Probleme zu Fuß gehen.

Die beiden größten Sehenswürdigkeiten der Insel Murano sind das Glasmuseum Museo del Vetro und die berühmte Kirche Chiesa dei Santi Maria e Donato.


Anfahrt Murano mit dem Wasserbus

Da es sich um eine echte Insel ohne Brücken handelt, ist die Anfahrt nur mit dem Boot möglich. Wenn man kein extrem teures Wassertaxi nehmen möchte oder ein eigenes Schiff hat, bleibt nur der öffentliche Wasserbus. Dieses Verkehrsmittel verbindet die Insel Venedig mit den kleineren Inseln wie Murano. Die Abfahrtszeiten sind häufig, die Fahrzeit vom Norden von Venedig zur Insel Murano ist nur wenige Minuten (Entfernung unter einen Kilometer). Allerdings sind Einzelfahrscheine ziemlich teuer.

Als Touristen kauft man am besten eine der Tageskarten z.b. für 48 Stunden oder 72 Stunden und schaut sich mehrere Inseln in der Lagune von Venedig an. Zwischen Venedig und der Insel Murano liegt die interessante Friedhofsinsel San Michele, die man bei einem Tagesausflug von Murano ebenfalls besuchen sollte. Folgende Infos stammen aus dem Jahr 2017.

Map der Insel Murano (Venezia)


Der breite Canal Grande teilt Murnao in zwei Teile.

Nach Murano fahren tagsüber die Wasserbus-Linien: 3, 4.1., 4.2. und 12, 13 und 18.

Linie 3: Dies sind die schnellsten Vaporetti nach Murano. Sie halten auf Venedig nur am Piazzale Roma (Anleger C) und am Bahnhof Santa Lucia (Anleger D) und fahren dann direkt weiter zur Inseln Murano. Die Fahrdauer ist vom Hbf circa 20 Minuten. Die Wasserbus Linie 3 verkehrt tagsüber etwa alle 20 bis 30 Minuten in beide Richtungen.

Linie 4.1. und Linie 4.2.: Diese häufig verkehrenden Vaporetto-Linien /tagsüber zusammen etwa alle 10 Minuten) umrunden die Hauptinsel von Venedig und verbinden ebenfalls Venedig mit Murano. Sie halten bei der Überfahrt auf der Insel mit dem Friedhof (San Michele). Der Unterschied der beiden Linien 4.1. und 4.2. ist, dass sie Venedig in die jeweils andere Richtung umrunden. Für Touristen bietet es sich an die Hauptinsel Venedig einmal komplett mit dem Wasserbus zu umrunden. Dies kann man gut mit einem Ausflug nach Murano verbinden. Die Vaporetti 4.1. und 4.2. werden auch manchmal 41 bzw. 42 genannt. Sie halten in Murano an verschiedenen Stellen und fahren auch durch einen Kanal ins Innere der Insel. Die zentrale Haltestelle im Zentrum von Murano heißt "Museo".

 

Tagestickets für Wassserbusse im Internet kaufen

Für viele Touristen, die kein italienisch können, ist es nicht immer einfach die Fahrkarten für die Wasserbusse (Vaporetti) in Venedig zu kaufen. Aber man kann die Fahrkarten auch in Ruhe im Internet im Voraus kaufen. Die Fahrkarten-Automaten in Venedig zu bedienen ist für viele Ausländer kompliziert. Findet man eine Vorverkaufsstelle, gibt es oft Sprachprobleme. Zudem sind die Schlangen an den Vorverkaufsstellen und Automaten oft sehr lang.

Auf dieser deutschsprachigen Webseite kann man die Tickets kaufen (auch die Fahrkarten für 48 Stunden und 72 Stunden). Diese Fahrscheine sind auch auf den Fähren nach Murano gültig.

 

Linie 18: Diese Linie verkehrt etwa nur 7 bis 8 Mal pro Tag und verbindet die Insel Lido mit Murano. Ideal für Urlauber, die in einem Hotel oder auf einem Campingplatz auf Lido wohnen und Murano besuchen möchten.

Linien 12 und 13: Diese Linien verbinden Venedig mit den äußeren Inseln wie Burano (Linie 12), Torcello (Linie 12) und Sant Erasmo (Linie 13). Perfekt für Tagesausflügler, die nach dem Besuch einer äußeren Insel noch einen Stopp in Murano machen möchten.

Alle Informationen sind aus dem Herbst des Jahres 2017.

An welcher Wasserbus-Station soll ich in Murano aussteigen?

Die häufigen Murano-Wasserbusse der Linien 3, 4.1. und 4.2. halten mehrmals auf der Insel Murano, andere Linien nur einmal. Hat man die Wahl: Der wichtigste Anleger im Zentrum der Insel heißt "Museo". Hier ist man nur wenige Meter vom oben beschriebenen Glasmuseum und von der berühmten Kirche entfernt.

Man kann aber auch an einer anderen Wasserbus-Station aussteigen und zu Fuß ins Zentrum gehen. Meist sind die Entfernungen nur wenige hundert Meter. Viele Touristen steigen zum Beispiel an dem Venedig direkt gegenüber gelegenen Anleger "Colonna" aus und gehen am Kanal entlang zu den Sehenswürdigkeiten im Inneren der Insel Murano.

Die Wasserbusse 12, 13 und 18 halten nur am Anleger "Faro" (übersetzt Leuchtturm). Auch kein Problem, man geht etwa 10 Minuten bis zu den Sehenswürdigkeiten.

Glas-Museum Murano (Museo del Vetro)

Fast alle Tages-Touristen auf Murano besuchen das Museum für Glas, Glasherstellung und Glaskunst. Der Besuch lohnt sich. Im Erdgeschoss sieht man vor allem alte und antike Exponate aus Glas, einige sind 2.000 Jahre alt. Im Obergeschoss sind modernere Gläser ausgestellt. Ein Raum im Museum für Glas in Murano widmet sich der Glasherstellung. Die verschiedenen Techniken und Arbeitsschritte werden anschaulich erklärt. Auch die Produkte aus Glas aus der heutigen Zeit sind sehenswert.

Das wohl wichtigste Exponat im Museum für Glas ist der sogenannte "Coppa Barovier". Es ist ein größerer, blauer Kelch, ein Hochzeitsgeschenk aus dem späten 15. Jahrhundert. Das Museum (siehe Bild) ist direkt im Zentrum, etwa 100 Meter vor der großen Kirche.

Öffnungszeiten Museum für Glas Murano 2017: Die Ausstellung ist unseres Wissens jeden Tag geöffnet. Im Sommer sind die Öffnungszeiten von 10 Uhr bis 18 Uhr, im Winter von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Eintrittspreise Glas-Museum Murano (Museo del Vetro) 2017: 10 Euro für Erwachsene, Kinder 6-14 Jahre, Schüler, Studenten und einige andere Gruppen bezahlen 7,50 Euro. Erfreulich ist, dass der Eintrittspreis vor einiger Zeit bei 12 Euro lang und nun auf 10 Euro reduziert wurde (Stand Herbst 2017).

------->>>>>>>>>>>>>> Mehr Infos zum Glasmuseum in diesem Reiseführer

Kirche Chiesa dei Santi Maria e Donato

Fast neben dem Glasmuseum ist die wichtigste Kirche der Insel Murano, eine Basilika. Es ist eine der ältesten Kirchen in der Lagune von Venedig. Sie wurde erstmals im 7. Jahrhundert erbaut, später aber mehrmals neu errichtet.

Die Kirche hat einen freistehenden Glockenturm. Sehenswert sind die bunten Mosaike auf dem Kirchenboden im Inneren der Basilika von Murano. Hinter dem Altar hängen vier etwa einen Meter lange, sehr alte Knochen, die von einem Drachen stammen sollen. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen sind die Knochen von einem großen, ausgestorbenen Säugetier. Ebenfalls in der Kirche Santi Maria e Donato ist das Grab von Donatus von Arezzo, einem berühmten Schutzpatron aus dem 4. Jahrhundert in einem Sarkophag. Die Kirche ist über Mittag oft nicht geöffnet. Die Öffnungszeiten beschränken sich unter der Woche im Sommer auf den Vormittag und den späten Nachmittag (etwa 9 Uhr bis 12 Uhr und 16 Uhr bis 18 Uhr). Am frühen Abend ist täglich ein Gottesdienst, zusätzlich am Sonntag vormittags. Bei unserem Besuch im Oktober 2017 kostete der Besuch der Kirche von Murano keinen Eintritt, Spenden sind natürlich sehr willkommen.

Tipp: 3-Insel-Tour für nur 20 Euro

Für Venedig fast unglaublich preiswert ist eine geführte Bootstour auf die 3 Inseln Murano, Burano und Torcello. Der Trip mit Führung ist vor allem geeignet für Touristen die wenig Zeit haben und trotzdem mehrere Inseln sehen möchten. Unterwegs im Boot wird man über Lautsprecher in mehreren Sprachen (auch Deutsch) über die Inseln und die Lagune informiert. Die Inseln besucht man jeweils alleine ohne Führer. Das Bootsticket ist bei dem Preis von 20 Euro bereits inklusive. Für diesen Preis ist der Ausflug für das teure Venedig ein echtes Schnäppchen. Die Tour startet in der Nähe des Markusplatzes.

------->>>>>>     Mehr Infos und Buchung

Glasfabriken auf Murano besuchen und Glasbläser bei der Arbeit

Es gibt in Murano mehrere Glasfabriken, in denen man dem jeweiligen Maestro bei der Kunst des Glasblasens zuschauen kann. Einige der Fabriken haben Mitarbeiter, die Touristen vor der Fabrik oder bereits beim Verlassen des Wasserbusses anquatschen und in ihre Glasfabrik locken möchten. Dahinter steckt natürlich die Idee, den Urlaubern nach der Vorführung die Produkte der Firma zu verkaufen. Alle Glasfabriken haben große Verkaufsräume. Die Preise der Glaswaren sind extrem unterschiedlich. Kleinere Dinge gibt es oft schon ab 5 Euro (zum Beispiel schöne Halsketten). Andere Kunstobjekte aus Murano-Glas kostet jedoch viele tausend Euro.

Die beste Galsmacher-Vorführung auf Murano: Unter den vielen mehr oder weniger interessanten Vorführungen der Glas-Unternehmen in Murano hat uns eine Show besonders gut gefallen. Diese Vorführung des Glasblasens kostet zwar 3 Euro Eintritt, dafür ist die Vorführung nach unserem Eindruck wirklich toll. Ein Maestro (Glasbläser-Meister) stellt mit einem Gehilfen ein Produkt aus Glas her, bei unserer Vorführung war es eine bunte Vase.

Eine dritte, sehr nette Person erklärt abwechselt auf Englisch und Italienisch die Arbeitsabläufe. Für die Besucher ist eine kleine Tribüne aufgebaut. Man ist nur wenige Meter von dem Maestro entfernt und hat das Gefühl in einer echten Werkstatt zu sein. Es ist die Glasfabrik Guarnieri in der Nähe der Vaporetto-Anlegers Colonnia im Süden der Insel. Man geht von dem Anleger etwa 100 Meter am Meer entlang Richtung Westen - also nicht am Kanal entlang ins Inselinnere, sondern in die andere Richtung.

Auf italienisch heißt Glas übrigens Vetro, eine Glasfabrik ist somit eine Vetreria. Wer eine elektronische Landkarte wie Google Maps verwendet, wird die oben beschriebene Glasfabrik mit der Eingabe von Vetreria Guarnieri finden.

Zum Thema Glas auf Murano haben wir auch eine einige Seite in diesem Internet-Reiseführer erstellt.

Der Komet (Cometa di Vetro)

Der Cometa di Vetro ist ein Kunstobjekt, welches mitten auf der Insel auf einem öffentlichen Platz ausgestellt ist. Das etwa 3 Meter hohe Objekt ist ein Kunstwerk aus blauem Glas und soll an einen Kometen erinnern.

Der Komet ist sehenswert und vor allem toll für Fotos. Das Glas-Kunstwerk ist südlich des breiten Canal Grande von Murano vor der zweiten großen Kirche der Insel Chiesa San Pietro Martire.

Weitere Infos Murano

Eigentlich besteht die Insel Murano aus mehreren Insel, die aber wie eine Insel wirken, da es Brücken und Abstände von nur wenigen Metere gibt. Die Hauptinsel heißt San Donato.

Auf venezianisch heißt die Insel Murano "Muran".

Früher waren die meisten Bewohner Fischer, heute verdienen die Mehrheit der Einwohner Muranos ihr Geld im Tourismus oder in der Glasherstellung. Zudem gibt es hunderte Geschäfte für Touristen, ein großer Teil verkauft die Produkte aus Glas und andere Souvenirs. Einige Glasgeschäfte sind ziemlich groß und verkaufen zum Teil sehr edle Produkte. Man hat in manchen Läden fast das Gefühl in einem Juwelier oder ähnlichem zu sein.

Die großen Glas-Fabriken sind vor allem auf der vorgelagerten Insel Sarenella, die über eine Brücke erreichbar ist. Touristen gehen dort selten hin. Es gibt im touristischen Zentrum der Insel einige Werkstätten mit Glasbläser. Hier kann man zuschauen. Das Ganze ist aber meist sehr touristisch. Im Vordergrund steht der Verkauf der Objekte aus Glas an die Touristen.

Man benötigt für den Besuch der Insel Murano einige Stunden. Es ist ein idealer Tages-Ausflug. Wer wenig Zeit hat, kann aber durchaus noch eine weitere Insel oder Sehenswürdigkeit am selben Tag besuchen. Man schafft Murano auch an einem halben Tag.

In der Saison ist in Murano viel los, die Wasserbusse sind oft sehr voll. Am besten kommt man vor 9 Uhr oder am späteren Nachmittag. Die meisten Touristen kommen nach unserem Eindruck zwischen 10 Uhr und 12 Uhr und bleiben 2 bis 5 Stunden.

Restaurants Murano (Empfehlungen)

In Murano gibt es mindestens 30 Restaurants in allen Preisklassen. Es handelt sich fasr ausschließlich um Gaststätten mit einheimischer Küche (venezianisch und / oder italienisch). Andere bietet außerdem internationale Fast-Food-Gerichte wie Hamburger oder Hot Dog an. Auch einige gute Pizzarias mit Preisen von zum Teil unter 10 Euro für eine große Pizza findet man auf Murano. Murano ist in Italien vor allem bekannt, wie könnte es bei einer Insel anders sein, für Fisch und Meeresfrüchte.

Unter den Restaurants haben wir einen klaren Favoriten - gute, italienische Küche und sehr preiswert. Es handelt sich um das Restaurant La Perla Ai Bisatei. Es ist zwar nur etwa 100 Meter vom Zentrum der Insel (Museum und Kirche) entfernt, aber etwas versteckt in einer Seitengasse. Das Suchen nach dem Lokal lohnt sich jedoch. Wie üblich in Italien kann man im La Perla Ai Bisatei ein Nudelgericht als Vorspeise bestellen. Einfache Spaghetti mit herrlich frischen Tomatensoße kosten nur 5 Euro. Mein leckere Hauptspeise (Rindersteak) kostete nur 7 Euro plus 3 Euro für die Beilage (Kartoffel mit Erbsen-Karotten-Gemüse). Für Venedig spottbillig.

Gut essen kann man auch in dem Restaurant Busa alla Torre im südlichen Teil von Murano direkt an dem großen Kunstwerk Cometa di Vetro. Als Primi Piatti (erster Gang) hatten wir Fisch-Ravioli und Fischsuppe. Auch die Scampi und die Calamari schmecken vorzüglich. Für das teure Venedig normales Preisniveau.

Luxurös speist man im Restaurant B Restaurant alla Vecchia Pescheria, einem der bekanntesten Lokale auf Murano. Es ist an dem Kanal vom Süden (Fähranleger Collonia) Richtung Inselzentrum. Man sitzt in einem schönen Hinterhof.

Gut geschmeckt hat uns der Tunfisch in Zitronensoße und der Lachs mit Kartoffel. Auch die Nudeln mit Tomaten und Basilikum ist Vorspeise waren gut. Im Restaurant B Restaurant alla Vecchia Pescheria gibt es auch preiswerrte und gute Pizzas (etwa 8,5 bis 15 Euro).

Für den kleinen Hunger gibt es auf Murano mehrere kleine Bäckereien und Konditoreien. Vor allem die lokalen Kuchen und das Gebäck sollte man einmal probieren. Für einen Kaffee oder ein Eis eignet sich die Bar Gelateria al Ponte direkt an der großen Brücke über den Canal Grande sehr gut. Ein Espresso kostet hier nach wie vor nur 1 Euro.

Alle Infos und Preise zum Thema Essen inklusive Preise sind vom Oktober 2017

 

Siehe auch: Venedig alle Inseln

 

 










Venedig-Reiseinfo.de
Inseln Venedig
Insel Lido
Insel Giudecca
Insel Giorgio Maggiore
Insel Murano
  Glasmuseum Murano
  Murano Glas
Insel Burano
  Museum Spitzen
Insel Mazzorbo
Insel Torcello
Insel Sant Erasmo
Infos
Überblick Venedig
Sehenswürdigkeiten Top 10
Gondelfahrt
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Wasserbus Linien
Wasserbus Linie 1
Tagestickets Venedig
Wassertaxi Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Piazzale Roma
Bahnhof Mestre
Parken Venedig
Hochwasser
Trinkgeld Venedig
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Stadtteile Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo
Guggenheim Museum
Galleria Accademia
Naturhistorische Museum
Musik Museum
Hard Rock Cafe
Arsenal
Insel Sant Elena
Cannaregio
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz