Eine Fahrt mit einer Gondel in Venedig

Insider-Tipp
Ohne Warteschlangen bequem reisen, Tickets vorher online kaufen:





 


In diesem Artikel erfahren Sie was eine Gondelfahrt in Venedig kostet und wie man eine solche Tour am besten bucht.

Lohnt sich eine Gondelfahrt?

Eine Gondelfahrt ist der Romantik-Klassiker in einem Venedig-Urlauber. Auf der einen Seite kann ein Trip mit einer Gondel durch die Kanäle von Venedig ein Erlebnis sein, dass man sein Leben lang nicht vergisst. Einige Touristen sind aber auch nach einer Tour mit der Gondel durch die Kanäle von Venedig eher enttäuscht. Oft sind die Gondoliere der Grund. Manche sind nicht sehr freundlich, andere telefonieren sogar während der Hälfte der Fahrt mit dem Handy. Dies ist aber nicht immer der Fall, die meisten der vielen tausend Gondel-Führer Venedigs sind nett und freundlich.

Nur ein kleiner Teil der Gondoliere singt tatsächlich während der Fahrt das berühmte Lied "O sole mio", welches eigentlich aus Süditalien (Kampanien) stammt. Viele Gondel-Fahrer sprechen jedoch gut Englisch und reden während der Fahrt über die Stadt oder über die Top-Sehenswürdigkeiten an der Strecke. Es sind sehr verschiedene Charaktertypen. Einige haben einen großartigen Humor, andere schimpfen über Politiker in Italien oder Umweltverschmutzung in Venedig. Fast alle lieben ihre Stadt Venezia. Mit etwas Glück findet man auch einen Gondoliere der etwas Deutsch kann. Mehr oder weniger gut Englisch sprechen aber fast alle.

Eine Gondelfahrt im Internet buchen

Es gibt eine deutschsprachige Webseite auf der man in  Ruhe zu Hause vor der Reise nach Venedig eine Gondelfahrt vorausbuchen kann. Folgende Links führen zu einigen Angeboten:

Klassische Gondelfahrt: Man mietet eine Gondel mit Fahrer. Abfahrt ist in der Nähe des Markusplatzes, Dauer: etwa 30 Minuten.    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Gondeltour bei Nacht: Ähnlich wie oben, aber am Abend. Nach 18 Uhr sind die Gondelfahrten in Venedig etwas teurer.    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Spar-Paket Venedig: Gondelfahrt eventuell mit anderen Personen, Eintritt ohne Anstehen in den Dogenpalast und den Markusdom und 2 Stunden Stadtrundgang mit Führung in englischer Sprache:    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Was kostet eine Gondelfahrt?

Wichtig: In einer normalen Gondel (Länge etwa 10 Meter) haben meist sechs Personen Platz. Die Fahrt kostet meist unabhängig von der Personenzahl immer gleich viel. Richtig schön und romantisch ist es natürlich vor allem zu Zweit.

Der Preis einer Fahrt mit einer Gondel in Venedig hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Von der Nachfrage: In der Saison sind die Preise höher, ebenso zu bestimmten Tageszeiten. Die meisten wollen mit einer Gondel am Nachmittag oder Abend durch Venedig fahren, am Vormittag ist es somit billiger. Wenn an der Gondel-Haltestelle viele Touristen anstehen, bezahlt man für eine Fahrt von 30 Minuten nicht selten 150 Euro und mehr. Wenn wenig los ist, kann man mit etwas Glück auch einen Gondoliere für deutlich unter 100 Euro finden.

Von der Länge der Fahrt: Die meisten Touristen buchen eine Gondel in Venedig für etwa 30 Minuten. Die Preise oben beziehen sich auf diese Fahrzeit. Natürlich kann man zu einem höheren Preis eine Gondel auch wesentlich länger mieten.

Von dem Verhandlungsgeschick: Der Preis für eine Tour mit einer Gondel durch Venedig ist durchaus verhandelbar. Dazu ist natürlich Fingerspitzengefühl gefragt. Es nützt nichts, wenn man den Fahrer total unter Druck setzt und für 10 Euro weniger eine Gondeltour mit einem schlecht gelaunten Gondoliere macht.

Von der Gegend: In manchen Gegenden von Venedig sind zu gewissen Zeiten so viele Gondeln unterwegs, dass diese sich in kleineren Kanälen regelrecht stauen. Dies gilt zum Beispiel für San Marco. In eher wenig besuchten Regionen von Venedig kann eine Gondelfahrt zu manchen Zeiten deutlich günstiger sein.

 

Eine Gondelfahrt im Internet buchen

Es gibt eine deutschsprachige Webseite auf der man in  Ruhe zu Hause vor der Reise nach Venedig eine Gondelfahrt vorausbuchen kann. Folgende Links führen zu einigen Angeboten:

Klassische Gondelfahrt: Man mietet eine Gondel mit Fahrer. Abfahrt ist in der Nähe des Markusplatzes, Dauer: etwa 30 Minuten.    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Gondeltour bei Nacht: Ähnlich wie oben, aber am Abend. Nach 18 Uhr sind die Gondelfahrten in Venedig etwas teurer.    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Spar-Paket Venedig: Gondelfahrt eventuell mit anderen Personen, Eintritt ohne Anstehen in den Dogenpalast und den Markusdom und 2 Stunden Stadtrundgang mit Führung in englischer Sprache:    >>>>  Mehr Infos und Buchung

Wie finde ich eine Gondel in Venedig?

Überall in Venedig gibt es Haltestellen für Gondeln. Wenn wenig los ist, warten dort freie Gondoliere auf Kundschaft. Man kann einfach hingehen und die Fahrtroute, die Fahrzeit und den Preis besprechen.

Immer mehr Besucher von Venedig buchen eine Tour mit einer Gondel vorher im Internet (siehe gelbe Kasten oben). Dies ist oft etwas preiswerter. Es hat zudem weitere Vorteile. Man kennt den Preis vorher und man hat einen festen Termin mit Abfahrtsort und Abfahrtszeit. Wartezeiten und langwierige Verhandlungen entfallen also. Auch die Dauer des Trips mit der Gondel ist vorher geregelt. Vor allem in der Saison ist es oft nicht einfach eine bezahlbare Gondel vor Ort zu finden.

Wo in Venedig soll ich mit der Gondel fahren?

Venedig ist groß, man kann nicht in einer halben Stunde mit einer langsamen Gondel durch die ganze Stadt fahren. Manche Touristen träumen eher von einer Gondeltour in Venedig auf dem berühmten Canale Grande Venedig, andere bevorzugen kleine, ruhige Seitenkanäle. Fast überall in der Altstadt werden Gondelfahrten angeboten. Um den Markusplatz kann es oft so voll werden, dass sich die Gondeln in den kleinen Kanälen stauen. Oft steckt man dann mehrere Minuten lang im Gondelstau. Man kann sein Glück zum Beispiel in der Gegend um das Hard Rock Cafe beim Markusplatz versuchen.

Gondeln von Venedig: Aussehen und Herstellung

Heute sind die Gondeln von Venedig ziemlich einheitlich. Es gibt relativ genaue Vorschriften wie eine Gondel auszusehen hat. Alle Gondeln sind schwarz. Die venezianischen Gondeln haben eine Länge von gut 10 Meter und sind etwa 1,5 Meter breit. Die Gondeln, die als Fähren über den Canal Grande benutzt werden, sind etwas breiter.

Die Boote bestehen vor allem aus Holz. Die meisten Gondelbauer benutzen 7 oder 8 verschiedene Hölzer. Der Rumpf besteht vor allem aus Eiche und Kiefer.

An der Vorderseite der Gondel ist ein großer, auffälliger Beschlag aus Metall, der über 20 Kilo wiegt. Dieses Metall am Bug, auch Bugeisen genannt, ist das Gegengewicht des Gondoliere (Bootsführer), der hinten steht. Es ist aber auch eine hübsche Dekoration der Gondola (Gondel). Die Beschläge sind auf allen Booten gleich. Die 6 Zacken stehen für die 6 Stadtteile Venedigs.

Gondelbauer war in Venedig ein wichtiges Handwerk. Heute gibt es nur noch etwa 4 Firmen die die traditiollen Schiffe herstellen. Einige Touristen besuchen einen Gondelwerft. Eine bekannte Bootswerft ist am Rio di San Trovaso im Süden der Altstadt.

Preis einer Gondel: Auch heute noch ist der Gondelbau weitgehend Handarbeit. Für einen einzelnen Handwerker ist der Bau eines Bootes mehrere Monate Arbeit. Eine neue Gondel kostet meist zwischen 25.000 und 30.000 Euro. Auch müssen die Boote ab und zu zurück in die Bootswerft für teure Reperaturen. Ein Grund warum eine Gondelfahrt in Venedig nicht gerade preiswert ist.

Gondeln Venedig: Geschichte und Funktionen heute

In der Vergangenheit gab es wesentlich mehr Gondelwerften und Gondeln. Die ersten Gondeln wurden etwa vor 1000 Jahren gebaut. Früher gab es verschiedene Typen. Schnelle, kleinere Boote und eher langsame Gondeln zum Transport von Waren. Alle Personen und Güter wurden früher auf Gondeln transportiert.

Heute haben die Gondeln nur noch 2 Funktionen. Zum einen die berühmten Gondelfahrten für die vielen Touristen. Die Gondeln sind eine der größten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für die vielen Touristen in Venedig. Einige, wenige Gondeln werden noch als Fähren über den Canal Grande genutzt. Über den mehrere Kilometer langen Kanal gibt es nur 4 Brücken. Deshalb gibt es immer noch an einigen Stellen Gondelfähren, die Personen über den Canal Grande bringen. Eine Fahrt kostet unseres Wissens 2 Euro. Die Gondelfähren sind natürlich auch eine Touristenattraktion.

Der Gondoliere (Gondelführer)

Die meisten Gondoliere (Bootsführer) sind sehr stolz auf ihren alten Beruf. Sehr viele haben eine lange Familientradition. Ein Gondoliere sagte uns, dass seine Familie mindestens seit 8 Generationen ohne Unterbrechung Gondelführer war. Das Führen einer Gondel ist nicht einfach. Die Ausbildung dauert meist einige Jahre. Der Gondoliere führt das Schiff mit nur einem Ruder (Remo). Zudem stößt der Gondelkapitän sich mit dem Fuß geschickt vom Ufer, von Mauern und anderen Booten ab. Das Remo (Ruder) ist in einer Gabel (Forcula) gelagert. Sowohl das Ruder als auch die Gabel sind, wie das Boot, aus Holz. Eine große Herausforderung sind die vielen schmalen und niedrigen Brücken in Venedig. Auch der zunehmende Verkehr auf den kleinen Kanälen macht die Arbeit eines Gondoliere nicht einfacher.

Weibliche Gondoliere: Nach langen Diskussion gibt es seit einigen Jahren in Venedig nun auch Frauen als Gondelführerinnen. Sie mussten ihr Recht vor Gericht erstreiten. Man nennt die wenigen Frauen in dem Beruf Gondelführer in Venedig Gondoliera.

Die Gondelfahrer von Venedig sind charakterlich sehr verschieden. Manche reden gerne laut und singen auch gerne. Andere Gondolieri sind eher ruhige Typen, erzählen aber gerne Geschichten und wissen viel über die Sehenswürdigkeiten.

Eine Gondelfahrt in Venedig ist nicht nur romantisch, sondern auch interessant. Wenn man einiges über die Geschichte und die Technik der kleinen Schiffe weiß, ist es noch spannender.

 

 

 









Startseite
Infos
Stadtteile Venedig
Top Sehenswürdigkeiten
Wohin in Venedig?
Touren mit dem Schiff
Gondelfahrt Venedig
Öffentlicher Verkehr
Wassertaxis Venedig
Fähren Venedig
Vaporetto Linie 1
Tagestickets Venedig
Wasserbus Linien Venedig
Strände Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Bus Flughafen Venedig
Hauptbahnhof Venedig
Busbahnhof Venedig
Bahnhof Mestre
Busse Flughafen Treviso
Fähre Jesolo Venedig
Parken Venedig
Venedig Zahlen
Hochwasser Venedig
Kreditkarten Venedig
Preise in Venedig
Unterkunft Venedig
Öffnungszeiten Venedig
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Stadtführungen Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Brücken Venedig
Schiffe Venedig
Sestieri Venedig
Stadt Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande Venedig
Markusplatz Venedig
Markusdom Venedig
Markusturm Venedig
Dogenpalast Venedig
Seufzerbrücke Venedig
Museum Correr Venedig
Rialtobrücke Venedig
Rialtomarkt Venedig
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro Venedig
La Fenice Venedig
San Rocco Venedig
Frarikirche Venedig
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo Venedig
Galerie Accademia
Guggenheim Museum Venedig
Arsenal Venedig
Hard Rock Cafe Venedig
Insel Sant Elena
Cannaregio Venedig
Naturhistorische Museum
Musik Museum Venedig
Inseln Venedig
Insel Lido Venedig
  Lido Strand
  Sehenswürdigkeiten
  Malamocco Lido
  Alberoni Lido
Insel Pellestrina
Insel Giudecca Venedig
Insel San Giorgio Maggiore
Insel Murano Venedig
  Glas-Museum Burano
  Murano Glasfabriken
Insel Burano Venedig
  Wasserbusse nach Burano
   Spitzenmuseum
Insel Mazzorbo Venedig
Insel Torcello Venedig
Insel Sant Erasmo Venedig
In der Nähe
Lido di Jesolo
Cavallino
  Cavallino Strand
Chioggia
Sottomarina
Ausflug nach Verona
Tagesausflug nach Padua
Einkaufen Venedig
Nave de Vero Venedig
Porte di Mestre Venedig
 
Impressum
Datenschutz