Markusturm (Glockenturm des Markusdoms)

 


Der Glockenturm des Markusdoms, oft auch einfach Markusturm genannt, ist das höchste Bauwerk in der Stadt Venedig und das Wahrzeichen der weltberühmten Stadt in Italien. Er ist knapp 100 Meter (genau 98,6 Meter) hoch und steht direkt auf dem Markusplatz gegenüber der Basilica San Marco (Markusdom) und dem Palazzo Ducale (Dogenpalast).

Der Glockenturm (italienisch Campanile di San Marco) wurde erstmals im 10. Jahrhundert errichtet. Am 14. Juli 1902 stürzte der Markus-Turm ein. Nach fast 900 Jahren, vielen Erdbeben, Blitzeinschlägen und Stürmen, hatten sich Risse gebildet. Alle Versuche der Restaurierung, vor allem Ende des 19. Jahrhunderts, hatten keinen Erfolg. Zwischen 1903 und 1912 wurde der populäre Glockenturm von Venedig originalgetreu wieder aufgebaut. Dieser neue Markusturm steht bis heute. Später wurden Treppen und ein Auszug in dem Glockenturm der Markusbasilika eingebaut. Die vielen Besucher fahren heute mit dem Lift nach oben.  Wie häufig in Italien, sind Glockentürme freistehend, also einige Meter von der dazugehörigen Kirche entfernt.

Eintrittspreis Markusturm

Die Fahrt nach oben und wieder hinunter kostet 12 Euro pro Person. Dies ist deutlich teurer als noch vor einigen Jahren und für einen Auszugsfahrt nicht gerade preiswert. Der Eintritt in den Turm lohnt sich aber schon wegen des grandiosen Ausblicks vom beliebten Wahrzeichen von Venedig.

Wichtig lange Warteschlangen: Leider muss man für eine Eintrittskarte in den Glockenturm oft stundenlang Anstehen. Wer im Internet vorher eine Eintrittskarte für den Markusturm kauft, spart sich viel Wartezeit. Man kauft eine Eintrittskarte für 3 Euro mehr (also 15 Euro) mit bevorzugtem Einlass (sogenanntes "Ticket ohne Anstehen" oder englisch "Skip-the-line-ticket"). Diese Tickets sparen wertvolle Urlaubszeit und sind sehr beliebt.

>>>>  Die Tickets und mehr Infos gibt es auf dieser Seite in deutscher Sprache

Ausblick vom Markusturm

Da Venedig und die Umgebung sehr flach ist und es in der Stadt keine höheren Gebäude als den Markusturm gibt, hat man ein wunderbares Panorama in alle Richtungen. Von nirgendwo, außer vielleicht von einem Flugzeug, sieht man die Schönheit und den Glanz der Stadt Venedig besser. Interessant ist auch der Blick auf die Lagune mit den vielen Schiffen und Inseln. Einen sehr guten Blick hat man auf die gegenüberliegenden Inseln Giudecca und San Giorgio Maggiore mit der berühmten Kirche. Auch der Ausblick auf die nahe Umgebung, wie den Markusplatz von oben, fasziniert. Persönlich war die Aussicht von dem Kirchturm in Venedig, neben dem Blick von Thira in Santorini (Griechenland) auf einen Vulkan und die Ägäis, der schönste Ausblick in meinen bisherigen Leben.


Das Bild zeigt den Dogenpalast und den Markus-Turm

Unser Tipp: Fahrkarten für Venedig vorher kaufen

Es ist nicht immer einfach im Ausland Fahrkarten zu kaufen. Man weiss nicht wo es die Fahrkarten gibt, ausländische Ticket-Automaten sind schwer zu bedienen, es gibt Spachprobleme, Warteschlangen usw.

1. Die 1, 2 oder 3 Tage gültigen Tickets für die Wasserbusse (Fähren) in Venedig braucht fast jeder Tourist. Diese Fahrkarten kann man nun auf dieser deutschsprachigen Webseite kaufen.

2. Die Fahrkarten für den Bus vom Flughafen Venedig in die Stadt (8 Euro einfach oder 15 Euro hin und zurück) gibt es auf dieser Seite in deutscher Sprache.

Öffnungszeiten Turm der Markuskirche

Man kann täglich von 9:45 bis 19 Uhr nach oben fahren. Oft ist der Andrang in der Saison groß und es kommt zu Schlangen und Wartezeiten. Stoßzeiten sollte man vermeiden. Wichtig ist gutes Wetter und vor allem gute Sicht. Am besten kauft man die Tickets für die Fahrt wegen der Wartezeiten auf dem Markusturm im Voraus online (siehe oben bei Eintrittspreis).

Stadtplan Venedig mit Markusturm


Viele ganz große Sehenswürdigkeiten Venedigs sind auf oder neben dem Markusplatz, der berühmte Turm der Basilika gehört dazu.

Weitere Infos Markusturn

Um Mitternacht erklingt von der Campanile ein besonderes große Glocke mit dem Namen Marangona. Das Geläut ist in großen Teilen von Venedig zu hören und so berühmt, dass alle anderen Glocken auf Kirchen in Venedig um Mitternacht nicht schlagen. Der Glocken-Geläut der Glocke Marangona ist eine Attraktion, die viele Touristen anzieht Die Marangona-Glocke ist die größte Glocke des Markusdoms und ist noch von dem alten Turm vor dem Einsturz. Wie ein Wunder wurde sie beim Einsturz im Jahr 1902 nicht einmal beschädigt. Die anderen vier Glocken im Glockenturm des Doms wurden 1904 neu hergestellt.

In früheren Zeiten war der Glockenturm im Zentrum von Venedig auch ein Leuchtturm.

Video Panormamo Venedig vom Markusturm



Nach Meinung vieler Besucher von Venedig hat man von dem Turm in San Marco den besten Blick auf die Stadt.


 

Venedig-Reiseinfo.de
Infos
Tagestickets Venedig
Überblick Venedig
Sehenswürdigkeiten
Gondeln
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Wasserbus Linien
Wasserbus Linie 1
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Wassertaxis Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Busbahnhof Venedig
Bahnhof Mestre
Parken Venedig
Hochwasser
Preise Venedig
Geld Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Stadtteile Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo
Museum Accademia
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Musik Museum
Hard Rock Cafe
Arsenal
Sant Elena
Cannaregio
Inseln Venedig
Insel Lido
Insel Giudecca
Insel Giorgio Maggiore
Insel Murano
  Museum Murano
  Murano Glas
Insel Burano
  Museum Burano
Insel Mazzorbo
Insel Torcello
Insel Sant Erasmo
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz