Ausflug nach Verona



 


Wer mehr als ein paar Tage in Venedig verbringt und eine zweite interessante Stadt im Urlaub sehen möchte, kann einen Tagesausflug nach Verona machen. Einfach und schnell kommt man nach Verona von Venedig mit dem Zug.

Verona hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten und gilt, nach Venedig, als die zweitwichtigste Touristen-Stadt in Norditalien. Höhepunkt sind das antike Amphitheater, die herrliche, alte Innenstadt sowie das Haus der Julia aus der Tragödie "Romeo und Julia" von William Shakespeare. Alles ist nahe beisammen und kann im Rahmen eines Tagesausflugs gut zu Fuß besichtigt werden.

Zudem ist Verona die Stadt der Oper. Die Opernfestspiele von Verona gehören zu den bedeutendsten der Welt. Sie finden jedes Jahr von Mitte / Ende Juni bis Ende August statt. Im Jahr 2017 kann man die Opern vom 23. Juni bis 27. August besuchen. Die Festspiele von Verona sind in der antiken Arena (Amphitheater) im Stadtzentrum.

Arena von Verona

Die Arena von Verona ist das zweitgrößte Amphitheater der Welt, nur das Kolosseum in Rom ist größer. Im Sommer, während die Opernfestspielzeit, ist die Arena Verona der Mittelpunkt der Stadt. Die meisten Aufführungen sind von Verdi ( 2017:  Rigoletto, Aida, Nabucco) und Puccini (2017: Madame Buttefly, Tosca). Ein Tagesausflug aus Venedig nach Verona mit Besuch einer Oper ist leider nur schwer möglich. Die Opern beginnen spät (etwa um 21 Uhr) und dauern mit Pausen etwa 4 Stunden. Sie sind mehr als sehenswert, aber mit dem Zug kann man natürlich so spät nachts (1 Uhr oder noch später) nicht mehr von Verona nach Venedig zurückfahren.

Außerhalb der Festspiel-Zeit kann man das antike Amphitheater  besichtigen. Der Eintrittspreise in die Arena Verona ist leider kein Schnäppchen und beträgt für Erwachsene 10 Euro (Stand Anfang 2017). Es gibt einige Ermäßigungen wie für Studenten (7,50 Euro). Die Öffnungszeiten des Amphitheaters Verona sind verschieden und sind wohl unter anderem vom Einbruch der Dunkelheit abhängig. Bei unserem Besuch waren die Öffnungszeiten von 8:30 bis 18:30 (Mitte Februar 2017).

Die Innenstadt mit dem Piazza delle Erbe

Die Innenstadt von Verona gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Italien. Der Fluss Etsch macht einen 180-Grad-Bogen, der alte Teil von Verona ist innerhalb dieses Bogens.

Zentrale Platz ist der Piazza delle  Erbe. Um den Platz stehen bedeutende Bauwerke wie der Palazzo Maffei  aus dem 17. Jahrhundert, das Case dei Mazzanti  aus dem 14. Jahrhundert und der mittelalterliche Turm Torre del Gardello. Der Brunnen Madonna Verona auf dem Platz delle Erbe ist das Wahrzeichen von Verona.

Kathedrale Verona

Wer nach Verona kommt, sollte auf keinen Fall den Dom im hinteren Teil der Altstadt verpassen. Die Kathedrale Santa Maria Matricolare ist, nach der Arena, die wohl größte Sehenswürdigkeit in der Stadt Verona. Weltberühmt ist das Bild "Mariä Himmelfahrt" (italienisch: Assunta) von Tizian aus dem Jahr 1518. Das Öl-Gemälde über dem Altar ist fast sieben Meter hoch.

Öffnungszeiten Santa Maria Matricolare (Dom Verona): Montag bis Samstag 10 bis 17 Uhr, Sonntag 13:30 bis 17 Uhr.

Eintrittsspreis Kathedrale Verona: Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

Haus der Julia (Casa di Giulietta)

Sehr viele Touristen besuchen das Haus der Julia aus dem Drama Romeo und Julia von Wiliam Shakespeare. Durch einen mit tausendem Sprüchen und Namen bekritzelten Torbogen direkt im Stadtzentrum von Verona kommt man in einen Hinterhof. Man sieht den Balkon auf dem sich Julia und Romeo die ewige Liebe geschworen haben sollen. Unten, im Hof des Casa di Giulietta steht eine Bronzestatue von Julia (Giulietta).

Im Haus der Julia ist ein kleines Museum. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro (Stand Februar 2017). Öffnungszeiten Casa di Giulietta Anfang 2017: Täglich 8:30 bis 19:30, Montag erst ab 13:30.

Mit dem Zug von Venedig nach Verona

Fast alle Züge von Venedig Richtung Verona fahren am Bahnhof Santa Lucia ab und halten nochmals in Mestre auf dem Festland gegenüber der Insel Venedig. Es verkehren Hochgeschwindigkeitszüge (vor allem Eurostar, Fahrzeit etwa 1 Stunde), aber auch Regionalzüge (Fahrzeit etwa 90 Minuten). Die schnellen Züge fahren häufiger (mindestens einmal pro Stunde tagsüber) und sind reservierungspflichtig. Der Hauptbahnhof in Verona (etwa 15 Minuten  zu Fuß vom Eingang in die Innenstadt) heißt Verona Porta Nuova (übersetzt etwa Verona Neues Tor).

Fahrpreise: Der einfache Fahrpreis für die Regionalzüge von Venedig nach Verona beträgt 8,85 Euro (Stand Jahr 2017). Der Preis  für ein Ticket für die Eurostar-Züge ist verschieden. Wenn man keine Buchung in den Tagen zuvor macht, können diese Züge, ähnlich dem ICE in Deutschland, richtig teuer sein (bis zu 27 Euro einfach). Wenn man einige Tage vom voraus bucht und ein Angebot (Sparpreis, in Italien Economy oder noch günstiger Super Economy) bekommt, zahlt man für eine Fahrkarte nur etwa die Hälfte.

Man sitzt bei einem Ausflug von Venedig nach Verona also hin und zurück 2 bis 3 Stunden im Zug. Zudem geht man hin und zurück etwa eine Dreiviertelstunde vom Bahnhof Verona in die Stadt. Ein Tagesausflug ist somit gut möglich, man sollte aber früh los.

Vom Bahnhof Verona in die Stadt zu Fuß

Man steigt im Hauptbahnhof Verona (Bahnhof Porto Nuova) aus und verlässt den Bahnhof Richtung Innenstadt (man geht rechts, ausgeschildert). Nach etwa 5 Minuten kommt eine große Kreuzung nach einer Tankstelle. Hier biegt man links ab. Nach weiteren knapp 10 Minuten geht man durch das große Tor und steht auf dem Piazza Bra neben der Arena. Bis zum zentralen Piazza delle Erbe sind es nochmals gut 10 Minuten zu Fuß durch eine schöne Fußgängerzone.

Stand der Informationen: Anfang Jahr 2017

 

 

 

 

 

 

Venedig-Reiseinfo.de
Infos
Überblick Venedig
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Bahnhof Mestre
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Weitere Inseln
Insel Lido
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz