Insel Lido (Lido di Venezia)



 


Die Insel Lido di Venezia ist eine extrem lange und schmale Insel in Vendig. Sie ist Teil der natürlichen Abgrenzung der Lagune von Venedig vom Meer. Zusammen mit der südlichen Nachbarinsel Pellestrina und einer Halbinsel im Norden ist die Insel Lido ein natürlicher Schutz der Hauptinsel von Venedig vor dem offenen Meer.

Lido ist eine der wenigen Insel von Venedig, auf der es Straßen, Busse und Autos gibt. Lido di Venezia hat einen langen Sandstrand und ist schon seit Mitte des 19. Jahrhundert ein wichtiger Touristenort. Man erreicht von Lido die Altstadt von Venedig mit den sehr häufigen Fähren in wenigen Minuten.

Die Insel Lido gehört politisch zur Stadt Venedig. Sie hat eine enorme Länge von 11 Kilometer in Richtung Nord-Süd, sie ist aber nur wenige hundert Meter breit. Insgesamt hat die Insel eine Größe von nur vier Quadratkilometer. Die Umrisse der Insel auf einer Landkarte erinneren uns etwas an Chile.

Eine Straße führt in ganzer Länge durch die Insel. Auf ihr verkehren mehrmals pro Stunde Linienbusse. Somit kann man im Rahmen eines Tagesausflugs sich die Insel Lido auch ohne eigenes Fahrzeug ohne Probleme anschauen. Neben dem bekanntesten Strand in Venedig gibt es auf Lido di Venezia auch ein großes Freibad.

Fähren von und nach Lido

Die Vaporetti (Wasserbusse, Fähren) legen auf Lido am Anleger "Lido Santa Maria Elisabetta" an. Auf Landkarten, Plänen und ähnlichem wird der kleine Hafen der Insel Lido oft mit "Lido S.M.E." abgekürzt. Er ist auf der von der offenen Adria geschützen Lagunen-Seite der Insel. Man kann zur Altstadt von Venedig hinüberschauen. Im Hintergrund sieht man die berühmten Gebäude um den Markusplatz. Die Überfahrt mit dem Vaporetto-Schiff dauert bis zur ersten Haltestellen auf der Hauptinsel von Venedig nur wenige Minuten. Wenige Anlegestellen später, etwa nach 15 Minuten, ist man am Markusplatz. Viele Personenschiffe fahren weiter zum Hauptbahnhof Santa Lucia. Es gibt von Lido Santa Maria Elisabetta auch Wasserbusse ohne Umsteigen nach Murano und andere Insel. Zum Markusplatz gibt es tagsüber alle paar Minuten ein Boot. Die Tickets für die Vaporetto-Fähren sind nicht gerade preiswert. Eine einfache Fahrt kostet im Jahr 2016 7,50 Euro. Es gibt aber zum Beispiel Tageskarten für 20 Euro und Wochenkarten für 60 Euro.

 

Tagesticket für die Schiffe im Internet kaufen

Für viele Touristen, die kein italienisch können, ist es nicht einfach die Fahrkarten für die Wasserbusse (Vaporetti) in Venedig zu kaufen. Aber man kann die Fahrkarten auch in Ruhe im Internet im Voraus kaufen. Die Fahrkarten-Automaten in Venedig zu bedienen ist für viele Ausländer kompliziert. Findet man eine Vorverkaufsstelle, gibt es oft Sprachprobleme. Zudem sind die Schlangen an den Vorverkaufsstellen und Automaten oft sehr lang.

Auf dieser deutschsprachigen Webseite kann man die Tickets kaufen.

 

Der Fährhafen Lido S.M.E. ist im nödlichen Drittel der Insel. Um den Hafen ist so etwas wie eine kleine Innenstadt von Lido - inklusive einer kurzen Fußgängerzone, viele Geschäften, Cafes und so weiter. Weiter nördlich ist der alte Flughafen von Venedig. Diese wird heute nicht mehr im Linienverkehr genutzt. Bis zur Nordspitze der Insel Lido sind es vom Fähranleger etwa 2-3 Kilometer, zur Südspitze circa 8-9 km. Der einige Kilometer Strand von Lido ist auf der anderen Seite der Insel. Weil Lido di Venezia sehr schmal ist, sind es aber nur wenige hundert Meter zu Fuß.

Lageplan der Insel Lido

Die lange Insel Lido ist im Osten von Venezia.

Busse auf Lido di Venezia

Der wichtigste Bus auf der Insel ist die Stadtbus-Linie 11. Sie verbindet den Fährhafen Lido Santa Maria Elisabetta mit dem Süden von Lido und mit der Nachbarinsel Pellestrina. In weniger als einer Stunde kommt man bis in die Stadt Chioggia auf dem Festland im Süden der Lagune. Der Bus fährt tagsüber mindestens alle 30 Minuten. Einzeltickets für Bus und Tram kosten innerhalb Venedig nur 1,50 Euro. Sowohl Lido als auch die Insel Pellestrina gehören zu Venedig. Einige andere Buslinien fahren in den Norden der Insel Lido di Venezia.

Filmfestspiele von Venedig auf der Insel Lido

Sehr viel los auf Lido ist jedes Jahr, wenn die internationalen Filmfestspiele stattfnden. Sie sind mitten in der Hauptsaison für etwa 10 Tage (meist einige Tage im August und im September). Das wichtigste Gebäude der Filmfestspiele ist der Palazzo del Cinema. Er ist unfähr 2 Kilometer südlich vom Hafen Santa Maria Elisabetta an der Ostseite von Lido in der Nähe des Strands.

Die Filmfestspiele sind nur ein Teil einer großen Biennale di Venezia. Es ist ein Fest für Kunst und, im jährlichen Wechsel, für Architektur. Die meisten Veranstaltungen sind nicht auf Lido, sondern im östlichen Teil der Hauptinsel im Stadtteil (Sestiere) Castello. Viele Länder  haben einen eigenen, bekannten Pavillon (Deutscher Pavillon, Österreichischer Pavillon, Schweizer Pavillon usw) mit langer Tradition. Das Gelände liegt auf der Insel Venedig direkt gegenüber der Insel Lido und ist vom Hafen Lido S.M.E in wenigen Minuten mit sehr häufigen Fähren (siehe oben) zu erreichen.

 

 

 

Venedig-Reiseinfo.de
Infos
Überblick Venedig
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Bahnhof Mestre
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Weitere Inseln
Insel Lido
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz