Wohin in Venedig?

Insider-Tipp
Ohne Warteschlangen bequem reisen, Tickets vorher online kaufen:




 


Dieser Artikel richtet sich vor allem an Menschen, die Venedig zum ersten Mal besuchen. Es ist eine kurze Einführung für Venedig-Besucher.

Oft werden wir von Touristen gefragt: Welche Sehenswürdigkeiten in Venedig sollen wir anschauen? Wo sollen wir übernachten? Wo sind gute Strände in der Nähe? Alle diese grundlegenden Fragen wollen wir in diesem Artikel beantworten.

Wichtig: Sehr sinnvoll für Venedig-Einsteiger ist auch dieser Artikel (Übersicht Venedig, Stadtteile, Orientierung usw.).

Wo und was sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten?

Das eigentliche Venedig ist eine große Insel, die auch Centro Storico, Altstadt oder Hauptinsel bezeichnet wird. Oft wird diese Insel sogar umgangssprachlich einfach "Venedig" genannt, obwohl die heutige Stadt Venedig aus vielen Inseln und Stadtteilen auf dem Festland besteht. Auf dieser Altstadt-Insel sind fast alle Sehenswürdigkeiten.

Viele der ganz großen Sehenswürdigkeiten liegen um oder auf den Markusplatz, etwa 45 min zu Fuß vom "Eingang Venedigs", beim Bahnhof und Busbahnhof, entfernt. Zum Gebiet Markusplatz gehören die Markuskirche, der Dogenpalast und die Seufzerbrücke, alles ganz große Sehenswürdigkeiten in Venedig. Wer am Markusplatz nicht war, war eigentlich nicht in Venedig.

Die zweite ganz wichtige Gegend ist um die Rialto-Brücke. Vor allem die Brücke selbst und die Wasserstraße Canal Grande, welche sie überbrückt, sind weltberühmt. Eine gute Nachricht ist, dass die Rialtobrücke auf dem Weg vom Bahnhof zum oben angesprochen Markusplatz ist. Grob gesagt sind es vom Bahnhof zur Rialtobrücke 30 min zu Fuß, nach 15 weiteren Minuten erreicht man den Markusplatz.

Einige weitere Venedig Top-Sehenswürdigkeiten sind verstreut im Centro Storico (große Altstadtinsel) oder auf anderen Inseln. Mehr als die Hälfte der ganz großen Attraktionen Venedigs hat man eigentlich schon gesehen, wenn man am Markusplatz und in Rialto war.

Wo in Venedig übernachten?

Es ist der Traum von fast allen Touristen ein tolles Hotelzimmer direkt in der Altstadt zu mieten. Die Sache hat nur einen Haken: Es ist extrem teuer! 200 Euro pro Nacht in der Saison reichen vielleicht gerade mal für ein einfaches Zimmer.

Dazu kommt noch ein anderes teures Problem. Man kommt in der Altstadt nur zu Fuß oder mit dem Boot voran. Wer seine Koffer nicht weit tragen kann, braucht meist auch noch zur Anreise ein Taxiboot (Wassertaxi), ebenfalls teuer: Mehr zum Thema Wassertaxi auf dieser Seite

Die zweitbeste Lösung ist aus unserer Sicht die Insel Lido. Der Vorteil ist, dass man von Lido in 15 Minuten mit dem Wasserbus (Fähre) mitten in der Altstadt ist (Abfahrten sind sehr häufig). Beachten sollte man folgende Dinge: Auch das Übernachten auf der Insel Lido di Venezia ist sehr teurer. Zudem ist die Insel groß. Wer eine Unterkunft auf Lido einige Kilometer vom Fährhafen weg wählt, hat mit Bus und Fähre eine lange Transferzeit nach Venedig. Auch ist die Anreise vom Flughafen nach Lido eher weit und teuer.


Die Mehrzahl der Millionen Touristen können sich die Übernachtung in der Altstadt oder auf Lido nicht leisten und übernachten deshalb außerhalb und pendeln in die Altstadt. Sehr schnell ist man zum Beispiel von Mestre auf dem Festland in Venedig.

Wohin in Venedig: Strandurlaub

Wer einen Strandurlaub in Venedig und eine Städtereise nach Venedig verbinden möchte, könnte zum Beispiel den großen Touristenort Jesolo als Urlaubsquartier auswählen. Fast noch bekannter ist der  Strand von Cavallino. Auch auf den Inseln Lido und Pellestrina gibt es gute Strände. Link: Mehr zum Thema Strandurlaub Venedig.

Wohin in Venedig: Camping

Für einen Campingurlaub um Venedig eignet sich zum Beispiel die Gegend um den Ort Cavallino (auf einer Halbinsel auf dem Festland Richtung Jesolo). Einige der größten Campingplätze von Europa sind hier!

Weitere Camping-Plätze gibt es zum unter anderem in Lido di Jesolo und auf der oben mehrfach angesprochenen Insel Lido. Etwas weiter nach Venedig ist es von Sottomarina (mehr Infos).


Die billigste Alternative Wildcampen ist in und um Venedig leider weitgehend verboten

Wohin in Venedig: Partyurlaub

In Venedig selbst gibt es kaum Nachtleben. Wer sowohl tagsüber Venedig anschauen möchte, aber nachts nicht auf Clubs, Diskos und Bars verzichten möchte, sollte unserer Meinung Lido di Jesolo als Urlaubsstandort wählen.

Wohin in Venedig: Ruhe und Erholung

Venedig ist eine Stadt mit wenig Parks und Grünflächen. Dennoch sind die weniger von Touristen besuchten Stadtteile eher entspannend, weil es keine Autos gibt. Wer Natur und eher ruhige Inseln sucht: Ein Tagesausflug auf die Inseln Sant Erasmo oder Mazzorbo ist eine gute Idee.

Wohin in Venedig: Fahrrad Fahren

Fahrräder sind wie Autos usw. in der Altstadt verboten. Tolle Inseln zum Fahrrad Fahren sind Sant Erasmo (die bekannte Gemüse-Insel Venedigs) und die Insel Pellestrina (unsere Empfehlung).


Wo in Venedig Einkaufen

In der Altstadt gibt es sehr viele Geschäfte. Wer Bekleidung oder Schmuck kaufen möchte, kann einige der vielen Läden um die Rialto-Brücke aufsuchen. Man findet hier besonders viele Luxus-Geschäfte mit teuren Waren.

Preiswert einkaufen bei gigantischer Auswahl kann man in den beiden großen Shopping-Center auf dem Festland. Das Einkaufszentrum Nave di Vero ist relativ neu (unsere Empfehlung), das andere Shopping-Center Porte di Mestre Venedig gibt es schon etwas länger. Beide sind mit dem öffentlichen Bus erreichbar, ohne Umsteigen vom Busbahnhof in der Altstadt unseres Wissens allerdings nur das Einkaufenszentrum Porte di Mestre.

Wohin in Venedig Märkte (Lebensmittel)

Der einzige große Markt in der Altstadt ist der Rialto-Markt etwa 5 Minuten zu Fuß von der oben angesprochenen Rialto-Brücke entfernt. Absolut empfehlenswert! Unserer Artikel über den Markt von Rialto finden Sie auf diesem Link.

Wohin in Venedig: Kirchen

Venedig ist weltbekannt für seine Kirchen, allen voran die Markuskirche auf dem Markusplatz.

Es gibt aber noch eine große Zahl weiterer toller Kirchen. Das älteste christliche Gotteshaus in Venedig ist die Kirche Torcello auf der etwas abgelegenen Insel Torcello.

Unsere Übersicht über wichtige Kirchen in Venedig finden Sie auf dieser Seite.

Wohin in Venedig: Museen

Einige der Museen von Venedig gehören zu den besten in Europa. Dies gilt sowohl für historische Museen, aber besonders für Kunstmuseen. Siehe: Liste Museen Venedig

Wohin in Venedig: Oper

Die große und weltbekannte Oper von Venedig ist das Teatro La Fenice im Zentrum der Altstadt-Insel. Das Opernhaus ist eine absolute Touristen-Attraktion und wird täglich von vielen Menschen tagsüber ohne Vorstellung besucht. Siehe: Besichtigung Teatro La Fenice

 

Wichtig: Sehr sinnvoll für Venedig-Einsteiger ist auch dieser Artikel (Übersicht Venedig, Stadtteile, Orientierung usw.).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite
Infos
Tagestickets Venedig
Überblick Venedig
Wohin in Venedig?
Sehenswürdigkeiten
Gondeln
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Wasserbus Linien
Wasserbus Linie 1
Strände Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Wassertaxis Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Busbahnhof Venedig
Bahnhof Mestre
Flughafenbusse Treviso
Zahlen Venedig
Parken Venedig
Hochwasser
Preise Venedig
Geld Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Schiffe Venedig
Stadtteile Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo
Museum Accademia
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Musik Museum
Hard Rock Cafe
Arsenal
Sant Elena
Cannaregio
Inseln Venedig
Insel Lido
  Sehenswürdigkeiten
  Lido Strand
  Malamocco
  Alberoni
Insel Pellestrina
Insel Giudecca
Insel Giorgio Maggiore
Insel Murano
  Museum Murano
  Murano Glas
Insel Burano
  Vaporetto Burano
  Museum Burano
Insel Mazzorbo
Insel Torcello
Insel Sant Erasmo
In der Nähe
Cavallino
  Cavallino Strand
Punta Sabbioni
Sottomarina
Ausflug Verona
Tagesausflug Padua
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
 
Impressum
Datenschutz