Overtourism Venedig

Insider-Tipp
Ohne Warteschlangen bequem reisen, Tickets vorher online kaufen:


Parken in Venedig: Einen Parkplatz im Parkhaus sollten Sie vorher online reservieren. Gerade jetzt zur Corona-Zeit kommen viele Menschen mit dem Auto nach Venedig. Es gibt eine tolle Webseite zur Reservierung von Parkplätzen: Hier klicken




 


In den letzten Jahren hat die Anzahl der Touristen in Venedig stark zugenommen. Immer mehr Menschen von der ganzen Welt haben die finanziellen Mittel einmal im Leben in eine der schönsten Städte der Welt, nach Venedig, zu reisen. Inzwischen sind es etwa 28 Millionen Besucher in Venedig pro Jahr, bis zur Corona-Krise sind die Zahlen immer weiter gestiegen.

Besonders stark sind die Touristen, die mit Kreuzfahrtschiffen anreisen, gestiegen. An vielen Tagen legten mehrere der riesigen Schiffe mit je tausenden Menschen an. Aber auch die Besucher aus Asien wie aus China, Korea und Indien. steigen schnell immer weiter. Auch in den USA und anderen Ländern in Nordamerika und Südamerika gehört Venedig nun zu fast jeder Europareise. Sehr viele Touristen kommen auch als Tagesausflügler von den großen Touristenorten wie Lido di Jesolo in der Umgebung. Auch auf dem Festland nahe der Insel Venedig werden mehr und mehr Hotels gebaut. Einige Campingplätze um  Venedig gehören zu den größten der Welt.

Auf der Insel Venedig sinkt die Zahl der Einwohner immer weiter. Viele Wohnungen und Häuser werden in Ferienwohnungen und Hotels umgewandelt. Für die Einheimischen, nicht mehr viel mehr als 50.000, werden die Mieten auf der Insel Venedig (Altstadt) immer teurer, für die Mehrzahl unbezahlbar.


Tickets vorher online kaufen

In Venedig sind die Warteschlangen oft lang, manche Verkäufer sprechen kein Deutsch oder Englisch. Ticketautomaten sind für Ausländer scher zu bedienen. Deshalb empfehlen wir einige Tickets vorher im Internet auf der deutschen Webseite Getyourguide zu kaufen:

 1. Tickets für die Fähren (Wasserbusse, Vaporetto): Tageskarten, Wochenkarten usw.: Hier Klicken

2. Tickets für den Flughafenbus:   Flughafen Venedig Marco Polo:  Hier Klicken    

3. Dogenpalast und Markuskirche: Guter 2 Stunden Rundgang ohne Anstehen:  Hier Klicken

4. Parkplatz reservieren: Bei Anreise auf die Insel Venedig mit dem Auto:  Hier Klicken


Nach einer Studie verträgt Venedig höchstens 10 Millionen Touristen im Jahr, 2019 waren es schon fast 30 Millionen. Das Ganze hat nun ein Schlagwort aus dem Englischen - Overtourism. Übersetzt etwa Übertourismus. Auch andere Städte in Europa wie Barcelona und Amsterdam leiten an Overtourism, an zu vielen Touris.

Viele Plätze in der Stadt waren vor Corona einfach zu voll. Die Zahl der Menschen war zum Teil so hoch, dass es gefährlich wurde. Auf einigen Kanälen kam es zu Staus von Gondeln. Die Fähren waren trotz sehr häufiger Abfahrtszeiten völlig überfüllt. Besonders dramatisch war die Situation am Vormittag in die Zügen, Bussen und Strassenbahnen vom Festland über die Brücke nach Venedig. Auch an den großen Sehenswürdigkeiten waren die Schlangen auf stundenlang.

Sehr lange Wartezeiten an den großen Sehenswürdigkeiten in Venedig. Dagegen hilft nur Eintrittskarten vorher im Internet zu kaufen. Wir empfehlen dazu die deutsche Webseite Getyourguide.

Maßnahmen gegen den Overtourism

Seit einigen Jahren wird in Venedig viel diskutiert was man den Overtourism machen kann. Sehr viele Maßnahmen wurden vorgeschlagen und auch umgesetzt.

Die Zahl der Kreuzfahrtschiffe wurde beschränkt. Gerade die Kreuzfahrttouristen sind wenig beliebt. Sie übernachten nicht in Hotels und Essen oft an Bord. Sie bringen der Wirtschaft von Venedig also wenig Geld.

An über 30 Stellen in Venedig wurden spezielle Kameras aufgebaut. Sie sollen die Touristen in verschiedenen viel besuchten Gegenden der Altstadt zählen. Wenn es irgendwo zu viel wird, werden gewisse Gegenden, Gassen oder Plätze kurzfristig gesperrt.

Die härteste Maßnahme ist jedoch die Einführung eines Eintrittsgelds für Venedig zwischen 3 Euro und 10 Euro. Dies sollen nur Tagestouristen zahlen, die nicht in Venedig übernachten. Die anderen zahlen ja schon eine Übernachtungssteuer. Erst sollte dieser Eintritt in Venedig Anfang 2020 eingeführt werden. Dann wurde dies auf Mitte 2020 verschoben. Nun soll wegen Corona das Eintrittsgeld frühestens Mitte 2021 eingeführt werden. Ob es je kommt ist nicht klar. Keine andere Stadt der Welt verlangt unseres Wissens allgemein Eintritt für den Besuch der Stadt.


Unser Tipp: Parkplatz Reservieren

Auf der Insel Venedig ist Parken sehr schwierig. Es gibt nur die 4 Parkhäuser am Eingang zur Altstadt. Diese sind oft voll.  Wer mit dem Auto kommt, sollte in einem der Parkhäuser vorher reservieren.

    >>>   Auf dieser deutschsprachigen Webseite kann man Parkplätze reservieren  (Altstadt, Festland Mestre und Flughafen)


Corona Update Parken Venedig

Derzeit sind alle 4 Parkhäuser in Venedig nicht besonders voll und haben ähnliche Preise. Wir empfehlen deshalb zwei Parkhäuser direkt neben der Altstadt am Piazalle Roma. Dies sind Autorimessa Comunale AVM (oft günstige Angebote) und Garage San Marco.     Unbedingt online vorher buchen!


Dann kam Corona

Als im Frühjahr 2020 Corona ausbrach, war die Region Venetien stark betroffen. Viele tausend Menschen starben. Wie fast überall wurden Hotels geschlossen, Restaurants und Geschäfte waren zu. Touristen durften nicht mehr kommen. Dies traff die Wirtschaft von Venedig sehr hart, da man praktisch nur vom Tourismus lebte. Bilder vom leeren Markusplatz gingen um die Welt, fast alle Beschäftigte im Gastgewerbe waren ohne Arbeit. Vom Overtourism redet derzeit (Juli 2020) niemnad mehr. Man hat nun verstanden, dass man die Touristen in Venedig braucht und kämpft um deren Rückkehr.

Seit Ende Juni 2020 dürfen Touristen aus vielen Ländern, auch aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wieder nach Italien reisen. Es kommen jedoch viel weniger Touristen als vorher. Kreuzfahrtschiffe verkehren gar nicht, die Touristen aus Asien und Amerika fehlen fast alle. Hotels die vorher 200 Euro pro Nacht kosteten, sind plötzlich für 50 Euro zu haben und trotzdem weitgehend leer.

Der Overtourism in Venedig ist erst einmal vorbei, er wird aber in einigen Monaten oder Jahren wohl wieder kommen, nach Corona. Das Eintrittsgeld für Venedig wurde verschoben, man versucht derzeit durch starke Rabatte Urlauber in die Region Venedig zu bringen.

Im Juli 2020 haben die Preise in den Strandregionen, wie auf der Insel Lido di Venezia oder im Touristenort Lido di Jesolo (gut 20 km von Venedig) bereits wieder etwas angezogen. Nach wie vor kommen aber nur, im Vergleich zu den Sommern vorher, nur ein Bruchteil der Touristen in die Region Venetien und in die Venedig.

War im Sommer 2019 den meisten Venezianern die Zahl der Touristen zu hoch, kämpft man nun um jeden einzelnen Urlauber. Auch Tagestouristen sind wieder sehr willkommen. Spannend wie es weitergeht.

Die Zahl der Corona-Erkrankten ist übrigens in Venetien stark gesunken. Nur sehr wenige Urlauber haben sich bisher angesteckt. Die lokale Regierungen machen auch sehr viel. dass dies so bleibt (Stand der Angaben Anfang Juli 2020).

Unser Tipp für 2020: Tickets für Wasserbusse vorher kaufen

Es ist nicht immer einfach im Ausland Fahrkarten zu kaufen. Man weiss nicht wo es die Fahrkarten gibt, ausländische Ticket-Automaten sind schwer zu bedienen, es gibt Sprachprobleme, Warteschlangen usw.

1. Die 1, 2 oder 3 Tage gültigen Tickets für die Wasserbusse (Fähren) in Venedig braucht fast jeder Tourist. Diese Fahrkarten kann man nun auf dieser deutschsprachigen Webseite kaufen.

2. Die Fahrkarten für den Bus vom Flughafen Venedig in die Stadt (8 Euro einfach oder 15 Euro hin und zurück) gibt es auf dieser Seite in deutscher Sprache.

 

 






  English Version
Startseite
Infos
Überblick Venedig
Wohin in Venedig?
Sehenswürdigkeiten
Stadtplan Venedig
Overtourism Venedig
Gondeln Venedig
Nahverkehr Venedig
  Wasserbus Venedig
  Wasserbus Linien
  Vapoetto Linie 1
  Vapoetto Linie 2
  Vapoetto Linie 4
  Vapoetto Linie 12
  Vapoetto Linie 14
  Tagestickets Venedig
  Wassertaxis Venedig
  Bahnhof Santa Lucia
  Busbahnhof Venedig
  People Mover
  Bahnhof Mestre
  Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
  Flughafen Venedig Fähren
  Flughafenbus Venedig
  Flughafenbusse Treviso
Strände Venedig
Ausflüge Lagune
Zahlen Venedig
Parken Venedig
  Parkhaus Comunale
Auto Venedig
Hochwasser Venedig
Preise Venedig
Geld Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten Venedig
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Stadtführung Venedig
Kirchen Venedig
Brücken Venedig
Schiffe Venedig
Stadtteile Venedig
Mestre
Marghera


Sehenswürdigkeiten
Canal Grande
San Marco
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Ghetto Venedig
Scuola San Rocco
Frarikirche
Da Vinci Museum
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo
Museum Accademia
Guggenheim Museum
Salute Kirche
Naturhistorische Museum
Musik Museum Venedig
Hard Rock Cafe Venedig
Gondelwerft Venedig
Arsenal Venedig
Sant Elena
Cannaregio
Inseln Venedig
Insel Lido
  Vaporetto Lido
  Sehenswürdigkeiten Lido
  Lido Strand
  Malamocco
  Alberoni
Insel Pellestrina
Insel Giudecca
Insel Giorgio Maggiore
Insel Murano
  Vaporetto Murano
  Museum Murano
  Murano Glas
Insel San Michele
Insel Burano
  Vaporetto Burano
  Museum Burano
Insel Mazzorbo
Insel Torcello
  Vaporetto Torcello
Insel Sant Erasmo
Insel Vignole
In der Nähe
Lido di Jesolo
Cavallino
  Cavallino Strand
Punta Sabbioni
Chioggia
Sottomarina
Ausflug Verona
Tagesausflug Padua
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
 
Impressum
Datenschutz