Museen in Venedig



 


Venedig ist nicht nur für seine grandiose Architektur, Kanäle und Gondeln bekannt. Es ist auch eine der wichtigsten Museumsstädte in Italien. Die ganz großen und bekannten Museen der Stadt in der Adria sind vor allem Kunstmuseen und Kunstgalerien. Es gibt aber auch andere Museen in Venedig. Bekannt sind zum Beispiel einige Ausstellungen zur Geschichte der Stadt Venedig aber auch zum Beispiel das Naturhistorische Museum im Stadtzentrum. Daneben gibt es auch Spezialmuseen wie das berühmte Glasmuseum auf der Insel Murano.

Kunst kann man in Venedig nicht nur in Museen bewundert. Auch in vielen Kirchen und Palästen kann man weltberühmte Kunstwerke, auch Gemälde, von unschätzbarem Wert bestaunen.

Venedig ist nicht gerade eine preiswerte Stadt, dies gilt auch für die Museen. Wer die wichtigen Museen und einige kleinere Ausstellungen anschauen möchte, ist schnell 100 Euro für der Eintritt los. Wenn man für eine ganze Familie bezahlen muss, bezahlt man noch schneller 200 Euro und mehr nur für Eintrittspreise. Hinzu kommen noch die Kosten für die Anfahrt, wie die Fahrtkosten für die teuren Vaporetti (Fähren), das einzige öffentliche Transportmittel in großen Teilen von Venedig.

Die Angaben in der Liste unten wie Öffnungszeiten und Eintrittspreise stammen meist aus den Jahren 2016 oder Anfang 2017. Viele Mussen in Venedig sind an gewissen Feiertagen außerplanmäßig geschlossen (wie Weihnachten, 1.Mai oder Neujahr).

Wie viele Museen gibt es in Venedig?

Das ist eine schwere Frage, die wir nicht genau beantworten können. Es kommt erst einmal darauf an wie ein Museum definiert. Einige Ausstellungen mit kommerziellen Hintergrund (Verkauf der ausgestellten Waren) nennen sich Museum. In gewisser Weise ist auch der weltberühmte Dogenpalast ein Kunstmuseum. Für uns ist ein Museum ein Gebäude,  in dem die ausgestellten Objekte im Vordergrund und nicht die Architektur des Gebäudes selbst. Wir haben unten eine Übersicht über Museen in der Stadt Venedig aufgestellt. Die Liste behandelt nur die wichtigsten Museen und ist bei weitem nicht vollständig. Wir schätzen, dass es in Venedig insgesamt knapp 100 Museen gibt.

Wir haben die Liste der Museen in zwei Teile eingeteilt. Zuerst findet der Leser eine Übersicht über die ganz wichtige Museen in Venedig. Danach folgt eine unvollständige Liste kleinerer Museen, Galerien und Ausstellungen.

Liste sehr wichtiger Museen in Venedig

Peggy Guggenheim Museum (auch Peggy Guggenheim Collection oder auf Deutsch Peggy Guggenheim Sammlung): Obwohl wir keine Statistik gefunden haben, sind wir uns ziemlich sicher, dass dies das meistbesuchte Museum in Venedig ist. Es ist eine Sammlung von modernen Kunstwerken und existiert erst seit 1980. Es sind Werke von Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Max Ernst und vielen anderen Künstler, vor allem aus dem 20. Jahrhundert, ausgestellt.

Öffnungszeiten täglich außer Dienstag von 10 bis 18 Uhr.

Eintrittspreis (Stand Anfang 2017): 15 Euro, Kinder 10 bis 18 Jahre 9 Euro, unter 10 Jahre kostenlos. es gibt einige Ermäßigungen wie für Rentner und andere Personen über 65 Jahre (13 Euro), Studenten usw.


Gallerie dell'Accademia: Hier sind das Gebäude und das Museum eine Sehenswürdigkeit. Das Museum ist in dem Gebäude einer ehemaligen großen Scuola untergebracht. Man findet vor allem Gemälde aus der Zeit vor dem Jahr 1800. Schwerpunkte in der Galerie Accademia sind Werke von Künstler aus Venedig wie Giovanni Bellini, Hieronymus Bosch, Paolo Veronese, Jacopo Tintoretto oder Tizian.

Öffnungszeiten Accademia Venedig: Täglich von 8:15 bis 19:15, montags nur bis 14 Uhr.

Eintrittspreise Gallerie dell'Accademia: 12 Euro für Erwachsene. Kinder unter 18 Jahre sind zahlen keinen Eintritt. Junge Menschen zwischen 18 Jahre und 25 Jahre bezahlen 6 Euro (Stand Anfang 2017). Es gibt einige weitere Gruppen wie bestimmte Lehrer, die in dem staatlichen Kunstmuseum nicht bezahlen müssen.


Museum Correr Venedig (voller Name: Museo Civico Correr Venezia): Diese Ausstellung direkt am weltberühmten Markusplatz ist sowohl ein Kunstmuseum als auch ein Geschichtsmuseum. Die Geschichte von Venedig wird in unzähligen Objekten wie Bilder, Kleidungsstücke, Bücher und Handschriften, Münzen und viele mehr. Unter der grandiosen Gemälde des Museo Correr ist vielleicht das Bild "Zwei Venezianerinnen" (Vittore Carpaccio) das berühmeste Gemälde.

Öffnungszeiten Museum Correr Venedig: Täglich von 10 bis 19 Uhr, im Winter (etwa November bis März) nur bis 17 Uhr.

Eintrittspreise Museo Civico Correr: Am besten kauft man ein Kombinationsticket mit dem benachbarten Dogenpalast, dem Archäologischen Museum und einigen anderen Museen. So ein Ticket kostet 19 Euro. Eine Ermäßigung gibt es unter anderem für Schüler und Studenten und Personen über 65 Jahre (alle 12 Euro Eintritt). Es gibt Familien-Tickets, Kinder unter 6 Jahre zahlen im Correr keinen Eintritt. Ob man zu einem günstigeren Preis auch nur das Museum Correr (ohne Dogenpalast usw.) besuchen kann, haben wir leider nicht herausfinden können.


Glasmuseum Murano (Museo del Vetro): Ein ganz anderes Museum ist das Glasmuseum auf der Insel Murano. Diese Insel ist der wohl bekannteste Ort der Welt für Blasbläser und Kunst aus Glas. Neben dem Besuch einer Glasfabrik ist auch das Museum auf Murano interessant. Für viele Kenner ist es das interessanteste Museum für Objekte aus Glas weltweit.

Anfahrt: Man nimmt ein Vaporetto (Wasserbus) nach Murano, am besten fährt man zur Haltestelle (Anleger) Museo.

Öffnungszeiten Museo del Vetro: Sommer (April bis Oktober) 10 bis 18 Uhr, Winter 10 bis 17 Uhr, unseres Wissens kein Ruhetag.

Eintrittspreise: 10 Euro, ermäßigt wie Schüler, Studenten bis 25 Jahre, Rentner und Pensionäre 7,50 Euro. Kinder unter 6 Jahre brauchen keine Eintrittskarte.


Liste kleinerer Mussen in Venedig

Zu nicht alle dieser Museen passt das Wort "klein". Einige haben durchaus eine große Ausstellungsfläche oder wären in einer Stadt mit weniger Museums-Konkurrenz herausragende Sehenswürdigkeiten.


Marinemuseum Venedig (Museo storico navale): Austellung der Seestreitkräfte von dem ehemaligen Venedig und der Marine Italiens. Das größere Museum (5 Stockwerke, etwa 45 Zimmer) ist weit im Osten der Hauptinsel von Venedig und am besten mit dem Wasserbus zu erreichen (zu Fuß vom Bahnhof mindestens 1 Stunde). Interessant sind zum Beispiele Schiffsmodelle, alte Seekarten, Uniformen, Waffen der Marine und vieles mehr.

Öffnungszeiten Marinemuseum Venedig: Täglich von 8:45 bis 17 Uhr. Von Januar bis Mai wird von Montag bis Donnerstag bereits um 13:30 geschlossen und am Wochenende erst um 10 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise Museo storico navale: Der Eintritt kostet im Jahr 2016 5 Euro, mit Ermäßigung 3,50 Euro.


Naturgeschichtliches Museum Venedig (Museo di Storia Naturale): Museum in schöner Lage in einem sehenswerten Palast im Stadtzentrum direkt am Canale Grande. Man findet in der Ausstellung neben einem Aquarium viele Infos z.B. zum Thema Evolution der Lebewesen auf der Erde und Wunder des Lebens.

Öffnungszeiten Naturhistorische Museum Venedig: In der Regel 10 bis 18 Uhr, im Winter an manchen Tagen von 9 bis 17 Uhr.

Eintrittspreise Naturkundemuseum Venedig: Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.

Mehr Informationen auf dieser Seite


Museum Ca’ d’Oro: In einem tollen Palast am Canale Grande ist eine sehenswerte Galerie und Museum untergebracht. Das Ca’ d’Oro beschäftigt sich mit Kunst aus der Stadt Venedig vor allem aus der Gotik, der Renaissance und dem Barock. Neben Bilder sieht man auf künstlerische Gegenstände wie Teppiche und Möbel.

Öffnungszeiten Museo und Galerie Ca’ d’Oro: Jeden Tag von 8:15 bis 19:15, montags aber nur bis 14 Uhr.

Eintrittspreise Museo Ca’ d’Oro: Der Eintritt für Erwachsene kostet 8,50. In dem familienfreundlichen Museum zahlen Kinder bis 17 Jahre keinen Eintritt, Menschen bis 26 Jahre 4,25 Euro.


Nationales Archäologie-Museum Venedig: Museum für sehr alte Fundstücke z.B. aus der Zeit der Römer und der hellenistischen Zeit (Griechen). Das Archäologiemuseum ist direkt am Markusplatz ist und kann im Rahmen eines Kombitickets unter anderem mit dem Dogenpalast und dem Museum Correr besucht werden. Deshalb ist das "Museo archeologico nazionale di Venezia" sehr gut besucht.

Die Öffnungszeiten sind ähnlich denen des Museums Correr (10 bis 19 Uhr im Sommer und 10 bis 17 Uhr im Winter.

Eintrittspreise im Rahmen des Kombi-Tickets siehe oben bei Museum Correr.


Museum Leonardo da Vinci: Kleineres Museum in der Nähe der Scuala Grande di San Rocco, welches sich mit dem Lebenswerk von Da Vinci beschäftigt. Man sieht Nachbildungen seiner genialen Erfindungen, Gemälde usw.

Öffnungszeiten: Täglich von 9:30 bis 18:30

Eintrittspreis: Leider haben wir keine aktuellen, offiziellen Angaben gefunden. Nach einigen Berichten im Internet kostet das Museo Leonardo da Vinci 8 Euro Eintritt für Erwachsene.




Das beste Buch über Venedig

Der Reiseführer Venedig aus dem Michael Müller Verlag ist nach unserer Meinung das beste deutschsprachige Buch für Besucher der Stadt. Die wichtigen Sehenswürdigkeiten werden sehr gut und ausführlich beschrieben. Dazu gibt es sehr viele Informationen und Tipps, auch zum Thema Geld sparen in der teuren Stadt.

Wenn Ihr rechts auf die Abbildung des Buchs klickt, könnt Ihr den Reiseführer bei Amazon neu oder gebraucht bestellen und bekommt mehr Infos.

 











Venedig-Reiseinfo.de
Infos
Überblick Venedig
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Bahnhof Mestre
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Weitere Inseln
Insel Lido
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz