Bahnhof Santa Lucia (Venedig)

Insider-Tipp
Ohne Warteschlangen bequem reisen, Tickets vorher online kaufen:





 


Santa Lucia ist der einzige Bahnhof auf der Insel Venedig. Alle Züge erreichen den Hauptbahnhof der Lagunenstadt über eine etwa 3 Kilometer lange Brücke. Zuvor halten fast alle Züge am Bahnhof Venedig-Mestre auf dem Festland. Venedig Santa Lucia ist ein sehr großer Bahnhof mit sehr vielen Abfahrten. Es ist ein Sackbahnhof. 14 Gleise sind in einer großen Bahnhofshalle, einige weitere Gleise und Bahnsteige für Regionalzüge findet man außerhalb der Halle.

Wichtiger Tipp: Eintrittskarten für Venedig sollte man vorher kaufen

Es gibt an den Kassen der großen Sehenswürdigkeiten von Venedig oft extrem lange Warteschlangen. Stundenlanges Anstehen ist nicht angenehm und verschwendet sinnlos wertvolle Urlaubszeit. Lange Wartezeiten gibt es zum Beispiel am Dogenpalast, am Markusdom, am Markusturm, am Kunstmuseum Accademia und an der Guggenheim Collection. Auch die Tickets für den Bus vom Flughafen kann man vor der Venedig-Reise einfach im Internet kaufen.

Fast alle wichtige Tickets gibt es auf der seriösen deutschsprachigen Webseite Getyourguide.de.

1. Die Fahrkarten für den Bus vom Flughafen Venedig in die Stadt (8 Euro einfach oder 15 Euro hin und zurück) gibt es auf dieser Seite.

2. Fast alle Eintrittskarten in die weltbekannten Sehenswürdigkeiten und Museen Venedigs findet man auf dieser Seite.

Zudem findet man auf der tollen Webseite Getyourguide.de viele andere Touren und Schnäppchen wie Bootsausflüge auf 3 interessante Insel um Venedig für nur 20 Euro, verschiedene Stadtrundgänge, Stadtrundfahrten, die berühmten Gondelfahrten und vieles mehr.

Wenige hundert Meter nach dem Bahnhof fahren alle Züge auf die viergleisige Brücke Richtung Festland. Der nächste große Halt ist Mestre, ein Vorort von Venedig. Mestre hat inzwischen mehr Einwohner als die Insel Venedig. Eine Eisenbahn-Fahrt vom Bahnhof Santa Lucia zum Bahnhof Mestre dauert nur etwa 10 Minuten.

Verbindungen vom Bahnhof Venezia Santa Lucia

Vom Bahnhof Lucia verkehren sowohl Fernzüge als auch Nahverkehrszüge. Nach dem Bahnhof Mestre fahren die Bahnen in verschiedene Richtungen weiter. Häufig sind Verbindungen unter anderem nach Verona, Bologna und Triest. Der schnelle Eurostar (vergleichbar mit dem ICE) und IC-Züge fahren beispielsweise nach Rom (über Bologna und Florenz) und Mailand. Es gibt auch direkte Züge nach München. Beliebt ist der tägliche EC 86 um 13:50 über Verona, dem Brenner und Innsbruck nach München (Ankunft 20:25, Stand Jahr 2018). Der Normalpreis ist 97,60 Euro in der 2. Klasse, es gibt aber fast immer deutlich preiswertere Sparpreise.

Noch kein Hotel in Venedig?

Es gibt mehrere tausend Hotels und andere Unterkünfte in und um Venedig. Die beste Übersicht gibt es nach unserer Meinung bei Booking.com. Sie können auch ein Hotel in den großen Stadtteilen Mestre und Marghera auf dem Festland auf Booking.com suchen. Hier sind die Unterkünfte meist etwas günstiger. Von Mestre und Marghera ist man mit Zug, Bus oder Tram sehr schnell in der historischen Altstadt.

Verbindungen von Santa Lucia nach Mestre

Auf der Insel Venedig ist nur in einen sehr kleiner Bereich mit dem Auto befahrbar und die Parkgebühren sind sehr hoch sind. Deshalb ist Venedig die wohl einzige Großstadt in Europa, in die der öffentliche Personentransport mehrheitlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln abgewickelt wird. Nach Venedig fahren neben Züge auch Busse und Straßenbahnen, die nur wenige Minuten zu Fuß vom Bahnhof Santa Lucia entfernt halten. Auch für Bus und Tram gibt es in Venedig nur eine einzige Haltestelle am Platz Piazzale Roma.

Vom Bahnhof Santa Lucia gibt es tagsüber etwa 6 bis 10 Nahverkehrszüge pro Stunde nach Mestre. Sehr viele Touristen buchen ein Hotel in Mestre, da Hotels in Venedig sehr teuer sind. In der Saison benutzen oft viele tausend Urlauber pro Stunde (!) die Nahverkehrszüge. Diese Bahnen sind in der Saison am Vormittag Richtung Venedig und am späten Nachmittag und Abend Richtung Mestre oft stark überfüllt. Ähnliches gilt auch für die Busse und Trams. Alle Nahverkehrszüge, die den Bahnhof Venedig Santa Lucia verlassen, halten unseres Wissens in Mestre. Es ist also egal in welchen Zug man einsteigt so lange es kein schneller Zug wie ein Eurostar oder Intercity ist.

Fahrkarten Santa Lucia nach Mestre

Ein Ticket mit der Eisenbahn nach Mestre kostet von Venedig nur 1,25 Euro einfach (Stand Januar 2018). Oft ist es allerdings nicht ganz einfach eine Fahrkarte zu bekommen. Der Grund sind lange Schlagen an den Automaten und Schaltern. Sowohl in Mestre als auch in Venedig im Bahnhof Santa Lucia gibt es mindestens 20 Fahrkartenautomaten. Zudem sind ständig 5 bis 8 Schalter in beiden Bahnhöfen besetzt. Dies reicht aber oft nicht. Wir warteten im Oktober (also nicht in der Hauptsaison) in Mestre mehr als 30 Minuten in der Schlange am Fahrkarten-Automaten.

Etwa die Hälfte der Ticket-Automaten in Italien nimmt nur Kreditkarten und kein Bargeld (mehr Infos über Zahlungsmittel in Venedig auf dieser Seite). Meschenschlangen bilden sich meist an den Automaten mit Cash-Funktion. Die meisten Touristen möchten nicht 1,25 Euro mit der Karte bezahlen.

                

Ein italienischer Fahrkarten-Automat (linkes Bild) und das vergrößerte Cash-Symbol auf den Automaten mit Bargeld-Funktion (rechtes Bild)

Eine Möglichkeit ist sich an einem Automaten ohne Bargeld anzustellen und den kleinen Betrag mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Dort sind die Schlangen meist deutlich kürzer. Vorsicht: Wer keine Kreditkarte dabei hat, sollte sich unbedingt an einem Fahrkarten-Automaten anstellen, der Cash akzeptiert. Die modernen Ticket-Automaten sind leicht zu bedienen, auch weil man sie am Anfangsbildschirm auf Deutsch umstellen kann.

Man kann unseres Wissens an den Automaten in Venedig Santa Lucia und Mestre keine Fahrkarten ins Ausland kaufen.

Einkaufen uns Essen im Bahnhof Santa Lucia

Die Preise im Bahnhöfen in Italien für ein Sandwich oder eine Cola zum Mitnehmen sind hoch. Venedig ist die teuerste Stadt in Italien, dies gilt auch für die Preise im Bahnhof. Eine Cola 0,5 Liter (Flasche zum Mitnehmen) haben wir nirgendwo unter 2,50 Euro gesehen. Wer kann, sollte unbedingt vorher oder außerhalb des Bahnhofs Santa Lucia etwas zu Essen oder zu Trinken kaufen. Aber auch die Umgebung des Hauptbahnhofs von Venedig ist nicht gerade preiswert. Normale Preise hat Burger King in Venedig. Man geht über die große Brücke über den Canale Grande etwa 50 Meter links, wenn man den Bahnhof verlässt. Am Ende der Brücke steht man vor dem Eingang des Burger Kings.

Wie gesagt, der Bahnhof Venezia Santa Lucia ist ein großer Bahnhof. Es gibt auch viele Geschäfte, der Kopfbahnhof ist ein kleines Einkaufszentrum. Einige Beispiele von Läden im Hbf Venedig: Desigual, Tally Weijl, Boggi Milano, Z Generation (Baby-Kleidung u.ä.), L'Occitane (Parfüm usw.), eine Wechselstube und ein guter Ticket-Händler (auch Eintrittskarten für Museen, Oper in Venedig usw.).

Vom Bahnhof Santa Lucia weiter in die Stadt

Die Mehrheit der Touristen geht vom Hauptbahnhof zu Fuß durch Venedig. Zu den wichtigen Zielen schätzen wir etwa folgende Gehzeiten: Rialto-Brücke etwa 25 Minuten, Piazza San Marco (Markusplatz) etwa 45 Minuten, Guggenheim Collection 35 Minuten. Vorausgesetzt man kennt sich aus. Venedig ist ein Labyrinth aus kleinen Gassen. Selbst mit Google Maps auf dem Handy mit GPS-Funktion in der Hand verlaufe ich mich immer noch, obwohl ich Venedig inzwischen gut kenne. Wer kein Smart-Phone hat, braucht einen verdammt guten Stadtplan.

Die andere Möglichkeit ist das sogenannte Vaporetto, das einzige öffentliche Verkehrsmittel auf der Insel Venedig. Es sind Wasserbusse (Fähren). Am Bahnhof Santa Lucia halten viele Linien (Haltestelle Ferrovia). Abfahrten nach Rialto und San Marco (Markusplatz) gibt es alle paar Minuten. Die Haltestelle für die Wasserbusse ist 20 Meter vom Hauptausgang vom Bahnhof Santa Lucia entfernt. Die Sache hat nur einen großen Haken: Der Fahrpreis. Venedig ist teuer, die Wasserbusse sind das beste Beispiel dafür. Ein einfaches Ticket kostet 7,50 pro Person, eine Tageskarte 20 Euro. Eine Familie mit 2 größeren Kinder ist also für eine Fahrt zum Markusplatz und zurück (Entfernung 2-3 Kilometer) schnell 50 Euro los. Dafür bekommt man in der Saison auf einer überfüllten Fähre einen engen Stehplatz. Der absolute Wahnsinn. Schon deshalb gehen wohl die meisten Touristen zu Fuß durch Venedig.

Alternative Taxi: Wer etwas mehr Geld hat, kann auch ein bequemes Wassertaxi nehmen (siehe: Wassertaxis in Venedig)..

Vom Bahnhof Santa Lucia zum Hotel

Viele Touristen haben bei der Urlaubsplanung eine Sache vergessen. Wie komme ich vom Bahnhof Santa Lucia mit den schweren Koffern zum Hotel? Es gibt mangels Straßen keine Busse oder Taxis. Mit etwas Glück fährt ein Wasserbus (Vaporetto) in die Nähe. Dann kostet die Fahrt "nur" 7,50 Euro einfach pro Person. Wenn nicht, hat man im Prinzip drei Möglichkeiten. Man schleppt die Koffer kilometerweit durch Venedig inklusive viele Stufen hoch und runter. Man nimmt sich ein eher teures Wassertaxi (Taxischiff) oder man leistet sich einen Kofferträger. Diese jungen starken Männer warten außerhalb des Bahnhofs auf Kunden.

Allerdings sind auf die Kofferträger kein Schnäppchen. Sie sind organisiert und haben Festpreise. Trotzdem sollte man vorher unbedingt nach dem Preis fragen. Ein weiterer Vorteil der Kofferträger mit Sackkarre ist, dass man den Weg zum Hotel nicht selbst suchen muss.

Schon deshalb raten wir den meisten Urlauber sich besser ein Hotel auf dem FEstland bei Booking.com zu nehmen und jeden Tag mit dem Zug oder Bus nach Venedig zu fahren. Theoretisch kann man natürlich auch eine Unterkunft in der Nähe des Bahnhofs Santa Lucia wählen. Das Problem ist, dass die Hotels hier sehr teuer sind. Ein einfaches Zimmer kann um die Statione Santa Lucia schnell 200 Euro kosten. Fast jeder Urlauber möchte ein Zimmer neben dem Hauptbahnhof von Venedig. Angebote und Nachfrage bestimmen den Preis. Nach Venedig kommen 20 Millionen Touristen pro Jahr.









Startseite
Infos Nahverkehr
Busse Bahn Venedig
Wassertaxis Venedig
Fähren Venedig
Vaporetto Linie 1
Tagestickets Venedig
Wasserbus Linien Venedig
Fähre Jesolo nach Venedig
Flughafen Venedig
Flughafen-Bus Venedig
Flughafen-Bus Treviso
Hauptbahnhof Santa Lucia
Bahnhof Venedig-Mestre
Bus-Bahnhof Venedig
Stadtrundgänge Venedig
Weitere Infos
Wohin in Venedig?
Ausflüge Lagune
Gondeln in Venedig
Parken Venedig
Preise in Venedig
Stadtteile Venedig
Venedig Sehenswürdigkeiten
Unterkunft Venedig
Strände Venedig
Venedig zu Fuß
Venedig Zahlen
Hochwasser Venedig
Kreditkarten Venedig
Öffnungszeiten Venedig
Klima Venedig
Essen Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Schiffe Venedig
Brücken Venedig
Sestieri Venedig
Venedig-Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande Venedig
Markusplatz Venedig
Markusdom Venedig
Markusturm Venedig
Dogenpalast Venedig
Seufzerbrücke Venedig
Museum Correr Venedig
Rialtobrücke Venedig
Rialtomarkt Venedig
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro Venedig
La Fenice Venedig
San Rocco Venedig
Frarikirche Venedig
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo Venedig
Galerie Accademia
Guggenheim Museum Venedig
Arsenal Venedig
Hard Rock Cafe Venedig
Insel Sant Elena
Cannaregio Venedig
Naturhistorische Museum
Musik Museum Venedig
Inseln Venedig
Insel Lido Venedig
  Sehenswürdigkeiten
  Lido Strand
  Malamocco Lido
  Alberoni Lido
Insel Pellestrina
Insel Giudecca Venedig
Insel San Giorgio Maggiore
Insel Murano Venedig
  Glas-Museum Burano
  Murano Glasfabriken
Insel Burano Venedig
  Wasserbusse nach Burano
   Spitzenmuseum
Insel Mazzorbo Venedig
Insel Torcello Venedig
Insel Sant Erasmo Venedig
In der Nähe
Lido di Jesolo
Cavallino
  Cavallino Strand
Chioggia
Sottomarina
Ausflug nach Verona
Tagesausflug nach Padua
Einkaufen Venedig
Nave de Vero Venedig
Porte di Mestre Venedig
 
Impressum
Datenschutz