Die Seufzerbrücke in Venedig



 


Die Seufzerbrücke ist vermutlich nach der Rialtobrücke die international zweit-bekannteste Brücke der Brückenstadt Venedig. Die Seufzerbrücke verbindet den Dogenpalast, dem Sitz der Staatsoberhaupts des ehemaligen Venedig, mit einem damaligen Gefängnis.


Die Seufzerbrücke fotografiert von der Ponte della Paglia

Die Erbauung der Brücke war um das Jahr 1600. Eigentlich ist das rund 10 Meter Bauwerk, etwa im 1. Stock über den Kanal Rio di Palazzo, nichts besonders. Berühmt ist die Seufzerbrücke auf Grund ihrer Funktion. Auf der Brücke wurden Gefangene nach der Gerichtsverhandlung und Verurteilung im Dogenpalast zurück ins Gefängnis gebracht. Viele Menschen wurden damals zu sehr langen Haftstrafen oder zu einer Todesstrafe verurteilt.

Die Ponte dei Sospiri, wie Seufzerbrücke in der Landessprache heißt, hat zwei vergitterte Fenster an beiden Seiten. Durch diese konnten die Verurteilten zum letzten Mal beim Gang über die Brücke die Stadt Venedig kurz sehen. Der letzte Blick auf die Freiheit und das schöne Venedig führte, zumindest in der Vorstellung der Namensgeber der Seufzerbrücke, bei den Gefangenen zu einem tiefen Seufzen. Innerhalb der geschlossenen Brücke gibt es übrigens zwei getrennte Wege. Der eine führte zum Gericht (also zum Dogenpalast), der andere zurück ins Gefängnis. Der Strafanstalt (rechts im Bild oben) trägt den Namen "Prigioni nuove" (Neues Gefängnis), weil es damals ein neues Gefängnis war.

Der Seufzerbrücke wurde auch durch viele Gemälde, Bücher und Filme weltberühmt. "Die Seufzerbrücke" ist der Name einer Oper von  Jacques Offenbach aus dem Jahr 1861. Ein amerikanischer Liebesfilm namens "A little Romance" aus dem Jahr 1979 (deutsche Titel: Ich liebe Dich) handelt vom romantischen Blick auf das berühmte Bauwerk. Der englische Name der Seufzerbrücke ist "Bridge of Sighs", der italienische Name ist "Ponte dei Sospiri".

Besuch der Seufzerbrücke

Es gibt  für Touristen die Möglichkeit die Seufzerbrücke ohne Eintrittspreis von außen zu betrachten. Will man die Brücke zu Fuß überqueren und das Innere anschauen, muss man den Dogenpalast besuchen (Eintritt in Kombination mit anderen Sehenswürdigkeiten 19 Euro für Erwachsene, mehr Infos hier).

Von außen sieht man die Seufzerbrücke, wie auf dem Bild oben, von der öffentlichen Fußgängerbrücke Ponte della Paglia (übersetzt Strohbrücke) neben dem Dogenpalast am Meer entlang. Auf der kleinen Brücke ist im Sommer oft so viel los, dass man die Brücke kaum noch betreten kann. Hunderte Touristen wollen gleichzeitig von der kleinen  Ponte della Paglia die Seufzerbrücke betrachten und fotografieren. Im Sommer muss die Ponte della Paglia wegen des großen Andrangs sogar manchmal gesperrt werden.


Die Ponte della Paglia, im Hintergrund das Gefängnis Prigioni nuove

Besucht man den Dogenpalast kommt man bei dem vorgegebenen Rundgang zweimal über die Seufzerbrücke. Nachdem man den Glanz und Prunk des Palastes der Dogen bewundern hat, führt der Weg über den linken Übergang innerhalb der Ponte dei Sospiri in das Gefängnis Prigioni nuove. Danach sieht man mehrere Dutzend Räume des ehemaligen Gefängnisses. Als Nächstes kommt man auf der anderen Seite wieder über die Seufzerbrücke zurück in den Dogenpalast. Dieses Mal hat man den berühmten Blick auf die Ponte della Paglia und das Meer. Die Gitterstäbe sind allerdings so dick, dass man kaum etwas sieht. Fotografieren durch eines der beiden Fenster (siehe Bild ganz oben) ist kaum möglich. Auch die Gefangenen haben wohl bei ihrem berühmten letzten Blick von der kleinen Brücke nicht viel mehr gesehen.






Das beste Buch über Venedig

Der Reiseführer Venedig aus dem Michael Müller Verlag ist nach unserer Meinung das beste deutschsprachige Buch für Besucher der Stadt. Die wichtigen Sehenswürdigkeiten werden sehr gut und ausführlich beschrieben. Dazu gibt es sehr viele Informationen und Tipps, auch zum Thema Geld sparen in der teuren Stadt.

Wenn Ihr rechts auf die Abbildung des Buchs klickt, könnt Ihr den Reiseführer bei Amazon neu oder gebraucht bestellen und bekommt mehr Infos.

 











Venedig-Reiseinfo.de
Infos
Überblick Venedig
Verkehrsmittel
Wasserbus Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Flughafenbus Venedig
Bahnhof Santa Lucia
Bahnhof Mestre
Preise Venedig
Unterkünfte Venedig
Öffnungszeiten
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande
Markusplatz
Markusdom
Markusturm
Dogenpalast
Seufzerbrücke
Museum Correr
Rialtobrücke
Rialtomarkt
Ca Pesaro
Teatro La Fenice
Scuola San Rocco
Frarikirche
Guggenheim Museum
Naturhistorische Museum
Weitere Inseln
Insel Lido
Einkaufen
Nave de Vero
Porte di Mestre
 
Ausflug Verona
Impressum
Datenschutz