Cannaregio (Venedig)

 


Cannaregio ist eines der sechs Stadtteile (Sestieri) der Insel Venedig. Der gesamte Norden der Altstadt, etwa vom Hauptbahnhof bis zur Kirche Santa Maria dei Miracoli nordöstlich der Rialtobrücke, gehört zu Cannaregio.

Es ist ein sehr interessantes Stadtviertel ohne die ganz großen Sehenswürdigkeiten, welche Venedig so berühmt machen. Viele Touristen durchqueren Cannaregio zu Fuß auf dem Weg vom Bahnhof zur Rialtobrücke. Manche besuchen zumindest das jüdische Viertel von Venedig, die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Cannaregio. Doch der interessante Norden des Stadtteils wird nur von einem sehr kleinen Anteil der Touristen besucht. Gerade hier findet man noch so etwas wie das gute, alte Venedig. Verwinkelte Gassen, kleine Geschäfte und Pensionen und einige sehr gute Cafes, Bars und Restaurants.

In Cannaregio kann man noch bei einem normalen Metzger einkaufen oder in der Bar um die Ecke einen Espresso für einen Euro trinken. Wir gehen oft nach Cannaregio wegen der guten und preiswerten Restaurants. Viele unserer Restaurant-Geheimtipps in Venedig sind in Cannaregio (siehe unten).

Sehenswürdigkeiten Cannaregio

Wie bereits oben erwähnt gibt es in Cannaregio keine der Top10-Sehenswürdigkeiten von Venedig.

Unbedingt besuchen sollte man das Juden-Viertel um den Platz Campo di Ghetto Nove. Sehenswert sind das jüdische Museum, die Synagoge und die Denkmäler.

Das Wort "Ghetto" stammt übrigens von hier und hat es von Venedig kommend in alle großen europäischen Sprachen geschafft. Die Juden wurden nachts früher in ihrem Viertel eingesperrt. Ghetto bedeutet auf Italienisch eigentlich Gießerei. An der Stelle des Judenviertels war eine Eisen-Gießerei, deswegen hieß das Viertel schon vor dem Zuzug der Juden Ghetto.

Unser Tipp: Fahrkarten für Venedig vorher kaufen

Es ist nicht immer einfach im Ausland Fahrkarten zu kaufen. Man weiss nicht wo es die Fahrkarten gibt, ausländische Ticket-Automaten sind schwer zu bedienen, es gibt Spachprobleme usw.

1. Die 1, 2 oder 3 Tage gültigen Tickets für die Wasserbusse (Fähren) in Venedig braucht fast jeder Tourist. Diese Fahrkarten kann man nun auf dieser deutschsprachigen Webseite kaufen.

2. Die Fahrkarten für den Bus vom Flughafen Venedig in die Stadt (8 Euro einfach oder 15 Euro hin und zurück) gibt es auf dieser Seite in deutscher Sprache..

Auch eine der bekanntesten Kirchen von Venedig ist in Cannaregio, die Chiesa Santa Maria dei Miracoli (Kirche der Heiligen Maria der Wunder). 

Die fast quadratische Kirche ist im Stil der frühen Renaissance (15: Jahrhundert) erbaut. Sie wird wegen der tollen Fassade oft auch einfach Marmor-Kirche genannt. Sehr schönes Bauwerk, das 3 Euro Eintritt kostet, lohnt sich. Miracoli heißt übersetzt Wunder (Plural), deswegen heißt wohl auch das in Deutschland sehr bekannte Spaghetti-Fertiggericht aus dem Supermarkt so.

Spartipp: Günstiger in die Kirchen von Venedig mit dem Chorus Pass

Viele Kirchen in Venedig kosten Eintritt. Jedoch gibt es ein Ticket für 15 Kirchen für nur 8 Euro. Mit dieser Eintrittskarten kann man die wichtigen, eintrittspflichtigen Kirchen von Venedig innerhalb von 30 Tagen besuchen. Besucht man mehr als zwei Kirchen hat man schon Geld gespart. Man kann den Chorus-Pass im Internet auf dieser deutschsprachigen Webseite kaufen.

Tolles, kurzes Video über die Miracoli-Kirche

Essen in Cannaregio (einige Tipps)

Im folgenden einige Empfehlungen für gute und bezahlbare Restaurants und einfache Lokale im Norden von Venedig. Wir haben unsere Empfehlungen auf zwei Regionen beschränkt. Zum einen finden Sie hier einige Geheimtipps nur wenige Meter von der Haupt-Touristenroute zwischen dem Hauptbahnhof Santa Lucia und der Rialtobrücke, zum anderen Empfehlungen in die Gegend um den Fähranleger  Fondamente Nove ganz im Norden von der Altstadt Venedigs. Alle Restaurant-Tipps findet man, wenn man in Google Maps auf dem Handy den Namen der Gaststätte und dazu Venedig eingibt. Stand der Infos und Preise Herbst 2017.

Restaurant La Colombina: Nur einige Schritte von der belebten Hauptgasse Calle del Pistor in Richtung Canal Grande entfernt liegt eines unserer Lieblingsrestaurants in Venedig. Das La Colombina, übersetzt "Das Täubchen", ist für Venedig nicht teuer, hat sehr nette Mitarbeiter und frische, interessante Speisen. Als Vorspeise (Primi Piatti) empfehlen wir die Gnocchi alla Colombina. Eine tolle Hauptspeisen sind zum Beispiel die Wachtel im Stil von Hemingway oder die Meeresbrasse mit Zucchini.

Imbiss "Fried Land": Dies ist das wohl preiswerteste uns bekannte Lokal in Venedig mit gutem Essen. In dem italienischen Imbiss gibt es zum einen leckere hausgemachte Pasta. Eine Portion Nudeln mit Tomatensoße kostet nur 3,99 Euro! Dazu gibt es zum Beispiel sehr gute Salate wie den Salat mit Meeresfrüchten für 4,99 oder gemischten, frittierten Fisch und Meeresfrüchte (Fritto di mare) für unschlagbare 5,99 Euro. Das Fried Land ist ein super Beispiel für die These, dass Venedig nur dort überteuert ist, wo die Touristen direkt vorbeigehen. Weicht man nur 10 Meter von dieser Route ab, zahlt man extrem viel weniger. Das Fried Land ist eher ein Imbiss mit nur wenig Sitzplätzen, viele Kunden nehmen das Essen mit. Es ist wenige Meter vom Touristen-Pfad Strada Nova entfernt, ebenfalls zwischen Hbf und Rialto.

Direkt am großen Fähanleger Fondeamente Nove im Norden von Cannaregio, an dem die Fähren zu den bei Touristen beliebten Inseln Murano, Burano und Torcello abfahren, ist das Ristorante Pizzeria Da Alvise. Man sitzt sehr schön auf einer Terrasse im Meer.

Im Da Alvise gibt es eine sehr große Auswahl an guten Pizzas. Die Pizzeria Cupido fast nebenan ist etwas preiswerter und auch nicht schlecht. Dort gibt es auch zum Beispiel gute Spaghetti Carbonara für 8 Euro.

Versteckt in den kleinen Gassen von Cannaregio sind zwei weitere Juwelen unter der Speiselokalen in Venedig. Seit mehr als 100 Jahren wird in der Osteria alla Frasca bestes venezianisches Essen serviert. Sehr nette Atmosphäre. Vorsicht, Öffnungszeiten: nur von 12 bis 14 Uhr und ab 19 Uhr, Montag und Mittwoch nur am Abend. Ein klassischer Geheimtipp unter den Restaurants in Venedig. Etwas versteckt, aber mit dem Smartphone inklusive Google Maps leicht zu finden.

Nicht weit weg und preiswert in das kleine Lokal Puppa Bar. Es ist eine nette Bar, in der man auch Essen kann. Es gibt Angebote wie Nudelgerichte, ein Getränk und einen Kaffee für 12 Euro oder Pizza+Getränk+Kaffee für 10 Euro. Das enge Lokal ist ein toller Platz um Menschen kennenzulernen, ein Geheimtipp wenn man alleine unterwegs ist. Die Puppa Bar eignet sich auch für einen Drink am Abend. Ein Becks Bier kostet 3 Euro, der berühmte Bellini-Cocktail 6 Euro, ein Mojito 5 Euro - für Venedig spottbillig!

 

Cannaregio, der Norden von Venedig


Es ist der zweitgrößte Stadtteil der Lagunenstadt.

 









Startseite
Infos
Stadtteile Venedig
Top Sehenswürdigkeiten
Gondelfahrt Venedig
Öffentlicher Verkehr
Wassertaxis Venedig
Fähren Venedig
Vaporetto Linie 1
Tagestickets Venedig
Wasserbus Linien Venedig
Venedig zu Fuß
Flughafen Venedig
Bus Flughafen Venedig
Hauptbahnhof Venedig
Busbahnhof Venedig
Bahnhof Mestre
Parken Venedig
Hochwasser Venedig
Kreditkarten Venedig
Preise in Venedig
Unterkunft Venedig
Öffnungszeiten Venedig
Klima Venedig
Fast Food Venedig
Museen Venedig
Kirchen Venedig
Sestieri Venedig
Stadt Mestre
Sehenswürdigkeiten
Canale Grande Venedig
Markusplatz Venedig
Markusdom Venedig
Markusturm Venedig
Dogenpalast Venedig
Seufzerbrücke Venedig
Museum Correr Venedig
Rialtobrücke Venedig
Rialtomarkt Venedig
Libreria Acqua Alta
Ca Pesaro Venedig
La Fenice Venedig
San Rocco Venedig
Frarikirche Venedig
Campo Santa Margherita
Scala del Bovolo Venedig
Guggenheim Museum Venedig
Arsenal Venedig
Insel Sant Elena
Cannaregio Venedig
Naturhistorische Museum
Musik Museum Venedig
Inseln Venedig
Insel Lido Venedig
Insel Giudecca Venedig
Insel San Giorgio Maggiore
Insel Murano Venedig
  Glas-Museum Burano
  Murano Glasfabriken
Insel Burano Venedig
   Spitzenmuseum
Insel Mazzorbo Venedig
Insel Torcello Venedig
Insel Sant Erasmo Venedig
Einkaufen Venedig
Nave de Vero Venedig
Porte di Mestre Venedig
 
Ausflug nach Verona
Impressum
Datenschutz